Auch im Juli zeigten Marken, Einzelhändler und Messen, dass Nachhaltigkeit nicht mehr nur ein Schlagwort ist, sondern tagtäglich in die Tat umgesetzt wird, etwa durch Messen und andere Vera

Die Modebranche ist eine lineare Wirtschaft, die kreislauffähig werden muss, aber bisher werden Ressourcen nur zur Herstellung von Produkten genutzt, die am Ende ihres Lebens entsorgt werden m&u

Funktions- und Laminatspezialist Sympatex hat pünktlich zu Beginn des Copenhagen Fashion Summit gestern ehrgeizige Ziel bekannt gegeben, was die Kreislauffähigkeit seiner Produkte angeht: B

Die globale Nachhaltigkeitsinitiative Fashion for Good hat heute in Zusammenarbeit mit dem professionellen Dienstleister Accenture Strategy einen neuen Bericht veröffentlicht, der erstmals die f

Was passiert mit unseren weggeworfenen Kleidungsstücken? Der Großteil landet in einer Verbrennungsanlage oder auf der Müllhalde. Das ist schade, denn ein großer Teil dieser Klei

Mit der steigenden Verbrauchernachfrage nach nachhaltigeren Produkten bewegt sich auch die Modeindustrie Richtung Kreislaufwirtschaft und versucht ihre Abfallmengen zu reduzieren. Der österreich

Etwa 49 Prozent der weltweiten Bekleidung bestehen aus Polyester, und Greenpeace prognostiziert, dass sich dieser Anteil bis 2030 fast verdoppeln wird. Denn der Trend zur Athleisure hat dazu gefü

Fashion for Good, die globale Nachhaltigkeitsinitiative aus Amsterdam, hat endlich Details zu ihrem neuen Technologie-Museum für nachhaltige Mode-Innovationen und Kreislaufwirtschaft veröff

Stockholm - Die Gewinnung neuer Fasern und Textilien aus Lebensmittelabfällen gewann die Herzen des Publikums beim Global Change Award 2018. Als beliebteste nachhaltige Innovation wurde 'Crop-A-

Die Textil- und Bekleidungsindustrie gilt als keine besonders umweltfreundliche Branche, im Gegenteil, werden bei Färbe- und anderen verarbeitende Prozessen doch Chemikalien verwendet und eine M

Normalerweise beanstandet Greenpeace das mangelnde ökologische Engagement der Modeindustrie. Diesmal aber nicht. In der neuen Studie „Fashion at the crossroads“, die zur Milan Fash

Kreislaufwirtschaft ist in der Modebranche derzeit ein sehr gefragtes Wort. Von H&M bis Sympatex, alle investieren in kreislauffähige Prozesse. Aber was ist das genau? Wir haben eine echt

Greenpeace ist nicht gerade ein Fan der Bekleidungsindustrie. In regelmäßigen Abständen prangert die Umweltorganisation mit lautstarken Aktionen die umweltzerstörenden Praktike

Sympatex, Spezialist für Funktionsmaterialien, hat in einem Workshop mit Extrembergsteiger und Greenpeace Aktivist David Bacci sowie mit weiteren Bloggern und Influencern eine Jacke entwickelt,

Ein T-Shirt, das am Ende seines Modelebens nicht auf den Müll, sondern auf den Kompost kommt? Neue Technologien und Ansätze machen es möglich, im Fall des Textilkonzerns C&A die Cr

Zusammen mit seiner Stiftung will der Modehändler C&A die Modebranche umwandeln und ihren Übergang zu einer Kreiswirtschaft vorantreiben. Als Gründungspartner hat er deshalb Anfang