Der Onlinehandels-Riese Amazon plant ein neues Logistikzentrum in Sachsen-Anhalt. Als Standort ist nach dpa-Informationen Osterweddingen in der Börde vorgesehen. Zuvor hatte die «Magdeburger Volksstimme» (Donnerstag) darüber berichtet. Vom Unternehmen hieß es dazu lediglich: «Amazon hat dazu keine Ankündigung gemacht.» Auch Fragen zur möglichen Anzahl neuer Jobs, Eröffnungsbeginn und weitere Details ließ das Unternehmen unbeantwortet.

Aktuell betreibt der US-Internethändler in Deutschland zwölf Versandzentren, davon allein zwei im hessischen Bad Hersfeld sowie in Leipzig und dem brandenburgischen Brieselang. Im Regelfall beschäftige Amazon in den Logistikzentren jeweils um die 2000 Mitarbeiter, so ein Sprecher. Wann das Unternehmen seine Ansiedlungspläne publik macht, ist offen. Laut «Volksstimme» rollen bereits die Bagger und die obligatorischen archäologischen Erkundungen laufen auf dem Gelände.

Im benachbarten Sachsen eröffnete zudem das Logistikunternehmen DHL Express Deutschland offiziell eine neue Betriebsstätte. In den Standort Klipphausen mit nunmehr rund 100 Beschäftigten wurden knapp zehn Millionen Euro investiert.(DPA)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN