Nike: Eine Milliarde Dollar für Chelsea London

Dem Sportartikelkonzern Nike ist es erneut gelungen, dem Konkurrenten Adidas ein renommiertes Fußballteam abspenstig zu machen. Wie das Unternehmen bekanntgibt, wird es künftig die Mannschaften des Londoner Fußballclubs FC Chelsea ausstatten. Erst kürzlich haben die „Blues“ bekanntgegeben, sich zum Ende der laufenden Saison frühzeitig aus dem Vertrag mit Adidas lösen zu wollen und haben dafür sogar eine Vertragsstrafe in Höhe von 50 Millionen Euro in Kauf genommen.

Bedenkt man die Gesamtsumme des Neuen Nike-Deals, ist dies für Chelsea’s Eigentümer, den russischen Ologarchen Roman Abramowitsch, eine durchaus lohnende Investition. Schließlich bietet Nike 900 Millionen Britische Pfund, umgerechnet rund 1,1 Milliarden US-Dollar, für eine Vertragslaufzeit von 15 Jahren. Der Wechsel ist so einer der größten Deals in der Geschichte der Premier League, die zuletzt auch mit TV-Einnahmen in zweistelliger Milliardenhöhe für Wirbel im internationalen Fußballgeschäft sorgte.

Nike wird ab der neuen, im Sommer 2017 startenden Saison nicht nur die männlichen Profi-Teams und die Nachwuchsmannschaften der Londoner ausstatten, sondern auch Trikots für die Frauenmannschaft sowie diverse Fanartikel bieten.

Foto: Marx Wagenknecht / pixelio.de

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN