• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Wien stützt Weihnachts-Shopping mit Rückvergütungen

Wien stützt Weihnachts-Shopping mit Rückvergütungen

Von DPA

15. Dez. 2021

Business

Wien | Foto: irenefilms / Pexels

Mit einem Shopping-Rückvergütungsprogramm in der Höhe von vier Millionen Euro sollen Menschen in Wien nach Ende des Corona-Lockdowns wieder in die Geschäfte gelockt werden. Die Stadtregierung und die Wirtschaftskammer kündigten am Mittwoch an, die Initiative in Form einer Lotterie gemeinsam zu finanzieren.

Kundinnen und Kunden, die am kommenden letzten Wochenende vor Weihnachten einkaufen, können je eine Rechnung auf der Website wiener-weihnachtszuckerl.at hochladen und haben so eine Chance, mindestens fünfzig Prozent der Einkaufssumme und maximal 100 Euro erstattet zu bekommen. Die vier Millionen Euro werden per Los zugeteilt - allerdings nicht in bar, sondern als Gutscheine, die in Restaurants und Kaffeehäusern der österreichischen Hauptstadt eingelöst werden können. Schon voriges Jahr hatte die Stadt Wien Gastronomie-Gutscheine an alle Haushalte verschickt, um die von der Pandemie betroffene Branche zu stützen.

Am vergangenen Montag konnte Österreichs stationärer Handel nach drei Wochen wieder öffnen. Nur Supermärkte, Drogerien und andere Geschäfte des täglichen Bedarfs durften während des Lockdowns offenhalten. Sie sind deshalb von dem Rückvergütungsprogramm ausgenommen. (dpa)

CORONAVIRUS
Österreich