(werbung)
(werbung)
Zalando: Quartalsumsatz wächst um mehr als zwanzig Prozent

Der Berliner Modeversender Zalando kann auch 2017 kräftig wachsen. Am Mittwoch veröffentlichte das Unternehmen vorläufige Zahlen für das erste Quartal. Demnach belief sich der Umsatz auf 971 bis 987 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet das eine Steigerung um 22 bis 24 Prozent. Damit liegt das Unternehmen auf Kurs: Für das Gesamtjahr wurde ein Umsatzwachstum um zwanzig bis 25 Prozent prognostiziert.

„Wir verfolgen konsequent unsere Wachstumsstrategie und sind mit einem starken Wachstumsschub in das Jahr 2017 gestartet“, kommentierte Vorstandsmitglied Rubin Ritter die vorgelegten Zahlen. „Wir konzentrieren uns auf unsere langfristigen Ziele und bauen gleichzeitig unser Geschäft mit hohem Tempo aus – dabei investieren wir sowohl in das Kundenerlebnis als auch in das Angebot an unsere Markenpartner.“

Ob sich auch das Ergebnis positiv entwickelt hat, bleibt bis auf Weiteres offen. Für das erste Quartal erwartet Zalando den vorliegenden Zahlen zufolge einen bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen zehn und dreißig Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte er 20,2 Millionen Euro erreicht. Selbst wenn das Ergebnis am oberen Rand des Zielkorridors liegen sollte, würde es die Erwartungen nicht erfüllen: Nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa-AFX hatten Analysten im Durchschnitt mit einem bereinigten EBIT in Höhe von 32,7 Millionen Euro im jüngsten Quartal gerechnet. Die endgültigen Zahlen für das erste Vierteljahr wird Zalando am 9. Mai vorlegen.

Foto: Zalando