Wie zuvor angekündigt hat der Sportartikelriese Adidas in Indien sein vollständig integriertes Multi-Kanal-Modell eingeführt. Das Unternehmen erhofft sich von der neuen Strategie, seine Geschäfte in Indien jedes Jahr um 15 Prozent zu steigern.

Alle Adidas-Geschäfte sind jetzt mit Tablets ausgestattet, die Kunden ermöglichen, Artikel in anderen Adidas-Geschäften - unabhängig vom Standort - einzusehen und sich zusenden zu lassen. Bis 2017 sollen alle 750 indischen Adidas- und Reebok-Geschäfte auf das Multi-Kanal-Modell eingestellt sein.

Dank der neuen Strategie wäre ein Adidas-Geschäft in der Lage, Kunden Zugang zu mehr als 5.000 Lagermengeneinheiten zu gewähren, während die Lagerkapazität im Geschäft 700 solcher Einheiten beträgt. Bestimmte erschwingliche Produktreihen wie Adidas Neo wurden exklusiv für das Multi-Kanal-Modell erstellt, um Kunden aus kleineren Städten zu gewinnen.

Adidas hat sich mit verschiedenen Logistikunternehmen wie Fedex, Ecom Express und Bluedart zusammengetan, um das Multi-Kanal-Vorhaben erfolgreich umzusetzen. Das Unternehmen hat auch ein 10-Jahres-Abkommen mit Manchester United abgeschlossen und wird am 1. Juli weltweit eine Reihe von Manchester United-Shirt vorstellen. Adidas betreibt derzeit rund 750 Geschäfte in Indien und wird sich nach weiteren Möglichkeiten umsehen, die Marke im Land weiter zu entwickeln und zu erweitern.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN