Birkenstock will zweiten Laden in den USA eröffnen

Der deutsche Schuhhersteller Birkenstock will weiter in den Vereinigten Staaten expandieren. Nach der Eröffnung des ersten selbstbetriebenen Ladens in New York plant das Unternehmen bereits eine zweite Filiale.

Los Angeles käme als Standort für den zweiten Laden von Birkenstock in Frage, sagte David Kahan, Geschäftsführer von Birkenstock USA, in einem Interview mit FashionUnited in New York. Die Marke habe derzeit eine Gefolgschaft in jeder Ecke des Landes, vor allem im Mittleren Westen und in der Nähe von Hochschul-Campussen.

“Es gibt keinen Ort in den Vereinigten Staaten, wo die Marke keine große Konsumenten-Energie ausstrahlt“, sagte Kahan.

Das US-Geschäft von Birkenstock habe sich in den vergangenen fünf Jahren verzehnfacht, sagte er ohne weiter ins Detail zu gehen. Das Wachstum spiegele die starken Retail-Partnerschaften und das wachsende Verbraucherinteresse wieder.

Dieser Artikel wurde mit der Hilfe von US-Redakteurin Robyn Turke geschrieben.

Foto: Birkenstock