Burberry-Pingu taucht bei Selfridges ab

Das britische Modehaus Burberry eröffnete seine neue Installation im Corner Shop des Luxus-Kaufhauses Selfridges in London am Mittwoch. Der Corner Shop ist eine Präsentationsfläche für Markenkooperationen und eine kreative Anlehnung an britische Tante-Emma-Läden.

Bis zum 29. März ist die Installation, die sich mit der Historie des Modehauses beschäftigt, zugänglich und bietet eine Auswahl an Accessoires aus der Frühjahr/Sommer 2020-Kollektion von Burberry. Dazu zählen Taschen mit dem Monogramm von Thomas Burberry, Hüte, Schals, Handyhüllen, Wasserflaschen und Socken.

Burberry-Pingu taucht bei Selfridges ab

Burberry auf Antarktis-Expedition

Der Shop bietet also eigentlich alles, was man für ein Abenteuer benötigt. Die Ausstellung beschäftigt sich nämlich vor allem mit der Geschichte des Labels in Bezug auf Erforschung und Entdeckung. Es dreht sich um die Zeiten, in denen Antarktisforscher, wie Ernest Shackleton, gekleidet im von Burberry entwickelten Gabardine-Stoff, in die Schneelandschaft reisten.

Daran angelehnt ist auch die Ausstellungsfläche bei Selfridges. Im Mittelpunkt steht ein Expeditionsschlitten, umrandet von silbernen Würfeln, die zu einer eisigen Schneelandschaft aufgetürmt sind, und einer Gruppe weißer Pinguine..

Burberry-Pingu taucht bei Selfridges ab

Pinguin auf Exkursion im Sefridges

Ein Pinguin hatte keine Lust mehr auf den Schlitten aufzupassen und erkundete stattdessen das Selfridges. In einer Werbekampagne zur Kollaboration ließ Burberry einen animierten Pinguin durch die Gänge des Kaufhauses watscheln. Gezeigt wurde die Erkundungstour des Pinguin über Überwachungskameras im Gebäude, die ihn beim schlittern durch die verschiedenen Abteilungen filmte. Dafür ging die Marke gestern auf Instagram live und zeigte die Reise in Dauerschleife für etwa 15 Minuten.

Burberry-Pingu taucht bei Selfridges abBurberry-Pingu taucht bei Selfridges abBurberry-Pingu taucht bei Selfridges abBurberry-Pingu taucht bei Selfridges abBurberry-Pingu taucht bei Selfridges ab

Foto: Screenshot - Burberry Instagram

Burberry und Tiere

Tiere waren schon immer Teil des Modehauses. Thomas Burberry wählte bei der Gründung einen Ritter auf einem Pferd als Logo. Sein Familienwappen ist ein Einhorn und auch Burberrys derzeitiger Chief Creative Officer Riccardo Tisci baut Tierreferenzen in seine Kollektionen ein. In Anlehnung an die Arktis-Expedition wählte er für Frühling/Sommer 2020 Pinguine.

Bild: Burberry

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN