C&A übernimmt drei Vögele-Filialen in Österreich

An ehemaligen Standorten der Modekette Charles Vögele in Österreich bietet jetzt der Bekleidungskonzern C&A sein Produktangebot an. Die Übernahme der Standorte in der Steiermark und in Tirol setzt den Investitions- und Modernisierungskurs des Unternehmens in Österreich fort.

„Wir arbeiten kontinuierlich an der Optimierung unseres Storeportfolios und sind laufend auf der Suche nach attraktiven Standorten. Sowohl aus strategischer als auch aus wirtschaftlicher Perspektive ist die Übernahme der drei Vögele-Filialen von hoher Bedeutung für C&A, da wir so unsere Präsenz in wichtigen österreichischen Märkten nachhaltig erweitern können. C&A gewinnt dadurch an Bedeutung und bleibt ein relevanter Player am Markt“, erläuterte Norbert W. Scheele, Director of Country verantwortlich für Österreich sowie Mittel, Ost- und Südosteuropa, in einer Pressemitteilung des Unternehmens vom 13. November.

Die Expansion umfasst Filialen in drei Einkaufszentren, und zwar Cyta in Völs, ELI in Liezen und das FMZ in Feldbach, die bereits am 15. November eröffneten. Für das Frühjahr 2019 ist eine weitere Übernahme in St. Veit (Kärnten) geplant.

Im Zuge der Modernisierung hat C&A allein in diesem Jahr in Österreich rund 20 Millionen Euro in die Renovierung von elf Geschäften investiert; im kommenden Jahr sollen 16 weitere folgen. So ist es dem Modekonzern gelungen, die Frequenz in den umgebauten Filialen zu steigern, in denen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft neue Kollektionen, eine neue Preispolitik und das neue Ladenkonzept des Unternehmens präsentiert werden.

C&A ist auch dabei, sein Vertriebskonzept zu modernisieren. Unter anderem durch eine Omnichannel-Strategie, die die Click&Collect-Option einschließt. Zudem wurde auch das Sortiment mit einer Home- und Kosmetikkollektion ergänzt. Auch Waren des Jeansspezialisten Mustang wurden erstmals in ausgewählten C&A-Filialen als Fremdmarke ins Sortiment aufgenommen und eine Kooperation mit dem Deko- und Geschenkeanbieter Butlers gestartet.

C&A übernimmt drei Vögele-Filialen in Österreich

„Durch kontinuierliche Optimierungen, den Ausbau unseres neuen Store-Konzepts, modisch sowie preislich neu gestaltete Kollektionen und bereits fixierte Neuerungen in der nahen Zukunft sehe ich C&A in Österreich voll auf Erfolgskurs. Entgegen dem Markttrend steigern wir die Frequenz in unseren modernisierten Filialen kontinuierlich“, so Scheele.

C&A betreibt derzeit 111 Filialen in ganz Österreich und beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter. Zusätzlich zu den mehr als 1.500 europäischen Filialen ist C&A auch in Brasilien, Mexiko und China präsent.

Fotos: C&A Eingang / Butlers bei C&A via C&A Website
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN