(werbung)
(werbung)
Céline steigt mit Celine.com ins E-Commerce ein

London - Als eines der letzten Luxus-Modehäuser hat nun auch Céline sich an einen Online-Shop gewagt. Bisher mied das französische Modehaus, das zu LVMH gehört, den Onlinehandel. Nun sollen die Produkte über ein Omnichannel-Geschäftsmodell unter anderem auf der neuen Website celine.com angeboten werden.

Das erste Land, in dem das E-Commerce an den Start gehen soll, ist das Heimatland des Hauses - Frankreich. Dort will das Unternehmen den Testballon steigen lassen, bevor es sich 2018 an den Rollout in den USA und Resteuropa wagt. 2019 soll laut WWD auch Japan folgen. Der Launch des Online-Shops auf Celine.com wird mittels einer neuen digitalen Kampagne an die französischen Verbraucher kommuniziert, die Mitte Dezember vorgestellt werden soll.

Das neue, minimalistische Design der Website will das elegante Markenimage des Luxusmodehauses unterstreichen, das von Creative Director Phoebe Philo kuratiert wird. Als einziger Online-Webshop für Céline bietet die Plattform auch eine Liste der damit verbundenen Kundenservices, darunter die Option für Klick & Collect, also die Abholung im Geschäft, In-Store-Retouren oder die Buchung von Terminen im Ladengeschäft.

„Das E-Commerce startet wie geplant mit ehrgeizigen Geschäftszielen, aber es dient auch als Tool, um die Sichtbarkeit der Marke zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen sowie einen umfassenden Service für unsere Kunden bereitzustellen, die nach einer globalen Experience suchen. So mischen wir digitale und physische Touchpoints ", so ein Sprecher der Marke gegenüber WWD.

Der Start von Celine.com folgt Tage nachdem die Spekulationen über einen Online-Shift von Céline wieder aufgekommen waren. Mit diesem Schritt gesellt sich Céline zu Luxusmarken wie Gucci und Louis Vuitton, die ebenfalls E-Commerce-Seiten betreiben, weil Daten des Beratungsunternehmens Bain prognostizierten, dass der Online-Verkauf von Luxusgütern 2017 um 24 Prozent wachsen sollte.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Photo: Celine, website