Forever 21 startet neuen Anlauf in Indien mit neuem Partner

Die US-Fast Fashion-Marke Forever 21 plant in einem zweiten Anlauf eine aggressive Strategie für Indien: 40-50 Filialen sollen in den nächsten fünf Jahren eröffnet werden, höchstwahrscheinlich mit dem neuen Partner Madura Fashion & Lifestyle.

Zuvor wollte Forever 21 diesen Plan mit dem bisherigen Partner DLF Brands verwirklichen, erreichte aber einen Engpass. Madura bemüht sich derzeit um Forever 21, da es die US-Marke auch für seine E-Commerce-Plattform Abof.com gewinnen möchte. Die exklusiven Online-Rechte für Indien liegen jedoch im Moment beim Onlinehändler Myntra, der sich ebenfalls in Gesprächen mit dem Unternehmen befindet.

Forever 21 ist ein direkter Konkurrent von anderen Fast Fashion-Ketten wie Zara und H&M, die beide in Indien ebenfalls gute Erfolge verzeichnen. Forever 21 trat 2010 mit Sharaf Retail aus dem Nahen Osten auf den indischen Markt und eröffnete ein Geschäft in Neu Delhi. Im Jahr 2013 ging das Unternehmen eine Partnerschaft mit DLF Brands ein und betreibt inzwischen ein Dutzend Geschäfte in verschiedenen Städten. Ein dritter Partnerwechsel könnte sich für Forever 21 als erfolgreich erweisen, um endlich seine aggressive Expansionsstrategie in Indien verfolgen zu können.

Foto: Forever 21 India Website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN