Galeries Lafayette eröffnet zweites Kaufhaus in Istanbul

Seit Mai 2017 gibt es in der türkischen Hauptstadt bereits ein Kaufhaus der berühmten französischen Luxuswarenhauskette. Jetzt soll im Istanbuler Vadistanbul Shopping Center noch ein zweites Kaufhaus entstehen. Das meldet das Architektenbüro Plajer & Franz Studio, das seit 2005 die Markenarchitekturen für das französische Luxuskaufhaus entwickelt.

Mit den zwei Standorten in Istanbul steigt die Anzahl ausländischer Kaufhäuser auf sechs. Bislang gibt es Galeries Lafayette Standorte in Berlin, Dubai, Jakarta, Beijing und Istanbul. Nach Angaben des Handelsunternehmens sollen bis Ende 2018 zudem neue Häuser in Doha, Qatar, sowie in Mailand entstehen.

Innerhalb Frankreichs kommt der Konzern auf 56 Standorte. Auch hier sind weitere geplant bis Ende 2018: Ein weiterer in Marseille Prado, im Carré Sénart in der Nähe von Paris sowie ein neuer, großer Flagship auf der berühmten Avenue des Champs Elysées in Paris.

Galeries Lafayette eröffnet zweites Kaufhaus in Istanbul

Fotos: Plajer & Franz Studio; beide Fotos zeigen die Standorte in Istanbul

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN