Görtz meldet sich zurück in Hamburg
Der Schuhfilialist Görtz hat seinen Hamburger Flagship Store in der Spitalerstraße wiedereröffnet. Nach umfangreichen Vergrößerungs- und Modernisierungsmaßnahmen erstrahlt „Europas größtes Schuhhaus“ nun in neuem Glanz, nachdem die Räumlichkeiten zuvor rund eineinhalb Jahre um- und ausgebaut worden sind.

4.000 Quadratmeter Gesamtfläche umfasst der neue Flagship Store nun, verteilt auf vier Etagen. So bietet die wiedereröffnete Filiale Platz für über 5.000 Schuhmodelle von rund 300 Marken, dazu Taschen und Accessoires. „Wir freuen uns sehr, unseren Kunden nun endlich unser zeitgemäß modernisiertes und ganzheitlich neu gestaltetes Haus zeigen zu können“, so Frank Revermann, Görtz Geschäftsführer für Vertrieb, Marketing, E-Commerce, Expansion, Standortentwicklung und Architektur. Dank der viel helleren und größeren Flächen biete die Filiale den Kunden nun auf allen Ebenen eine optisch und thematisch verbesserte Orientierung und eine damit verbundene attraktive Atmosphäre zum Shoppen und Verweilen.

Doch auch in anderen Städten will Görtz weiter in sein Filialnetz investieren. So plane man nicht nur die Modernisierung bereits bestehender Filialen wie des Hamburger Flagship-Stores, sondern auch den weiteren Ausbau des Filialnetzes. Pro Jahr sind bis zu fünf Eröffnungen angedacht. Zuletzt nahm das Unternehmen am 17. März eine neue Filiale im frisch erbauten Shopping-Center in Bingen am Rhein in Betrieb.

Foto: Görtz

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN