H&M: große Wiedereröffnung in Hannover mit neuem Designkonzept

Am Mittwoch feierte H&M Deutschland die Wiedereröffnung der Filiale in der Georgenstraße 31-33 in Hannover, die ganz im Rahmen des neuen Designkonzepts des schwedischen Modekonzerns gestaltet wurde. Zur großen Wiedereröffnung des H&M Geschäfts in Hannover am Kröpcke konnten Kunden eine Kaffeebar, Make-up Künstler und exklusive Angebote für H&M Mitglieder in Anspruch nehmen.

Auf fünf Etagen und rund 3600 Quadratmetern können Kunden ab sofort die aktuelle Mode der Marke und Trends in neuem Ambiente erleben. Nachdem das neue Designkonzept bereits in Kassel erfolgreich umgesetzt wurde, folgte Hannover als deutschlandweit zweites Geschäft. Der Modehändler plant, das neue Designkonzept in weltweit sieben Standorten zu testen.

Wie auch in der neuen Filiale in Kassel in der Königsstraße 37 wurde die Einrichtung durch den Einsatz von viel Holz und hellen Farben deutlich wärmer. Ein neues Beleuchtungskonzept, viele Grünpflanzen und Lounges mit Sitzmöbeln vor den Umkleidekabinen laden Kunden zum Verweilen ein. Zudem gibt es Aufladestationen für Mobilgeräte und kostenlosen Wlan im ganzen Geschäft.

H&M: große Wiedereröffnung in Hannover mit neuem Designkonzept

„Wir möchten unseren Kunden stets ein angenehmes Einkaufserlebnis bieten. Dazu gehört, immer wieder Neues auszuprobieren. Wir freuen uns sehr, unsere Kunden in Hannover einzuladen, in einer besonderen Atmosphäre die Marke und unser vielfältiges Sortiment neu zu entdecken, bei uns zu verweilen und Inspirationen zu finden,“ kommentierte Thorsten Mindermann, Geschäftsführer von H&M Deutschland, in der Pressemitteilung.

 

 

Fotos: H&M

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN