Harrods will erstes Kaufhaus in China eröffnen

Das britische Kaufhaus Harrods will sein erstes Geschäft außerhalb Großbritanniens eröffnen, und zwar schon im nächsten Jahr. Der gewählte Standort ist Shanghais Pudong Bezirk, indem sich auch der Flughafen befindet und der als Wohnort wohlhabender Millennials bekannt ist. Mit diesem Schritt will Harrods Chinas aufstrebende Mittelklasse bedienen und speziell die ausgabefreudigen, qualitätsbewussten Millennials ansprechen.

Dementsprechend richtet sich das Shanghaier Kaufhaus, das in einer Villa im japanischen Stil untergebracht ist, an Luxuskunden. „The Residence“ soll neben einer Bar und einem Tea Room auch ganzjährig Veranstaltungen von Luxusmarken bieten.

Harrods investiert bereits seit zehn Jahren mit Veranstaltungen und Pop-up Stores in China, sucht zu diesem Zeitpunkt jedoch eine langfristigere Präsenz im Land wie von seinen Kunden gewünscht. Dies gab Harrods-Geschäftsführer Michael Ward in einem Interview mit dem Telegraph in der letzten Woche bekannt: „Wir verzeichnen ein kontinuierliches Wachstum in China, aber wir sehen die Notwendigkeit, einen dauerhafteren Standort in China zu haben.“

Foto: FashionUnited

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN