Die britische Luxus-Kaufhauskette Harvey Nichols hat einen exklusiven Lizenzvertrag unterschrieben, um ihr erstes Geschäft in Doha, der Hauptstadt des Emirats Katar zu eröffnen. Dieser Schritt ist Teil des internationalen Expansionsplans der Kaufhausgruppe.

Die Partnerschaft besteht zwischen der Kaufhausgruppe und Luxuseinzelhandelsunternehmen Harvey Nichols Doha, das zur Saleh Al Hamad Al Mana Group of Companies gehört, einer führenden Geschäftsgruppe in Katar. Sie wird dort die Position von Harvey Nichols im Luxuseinzelhandel kräftigen.

“Harvey Nichols wird sowohl Kataris als auch dort lebenden Ausländern ein ausgezeichnetes Einkaufs- und Restauranterlebnis bieten”, erklärte Herr Hisham, Vorsitzender und Geschäftsführer von S. Al Mana. “Eine Partnerschaft mit einer angesehenen Marke wie Harvey Nichols ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, da das Angebot von Luxuseinzelhandelsprodukten den Bedarf unserer Kunden befriedigt.”

Harvey Nichols plant, ein gut 7.400 Quadratmeter großes Geschäft bis zum ersten Quartal des Jahres 2017 zu eröffnen. Der geplante Flagshipstore wird eine Auswahl der Produkte des Luxuseinzelhändlers in den Bereichen Mode, Schönheit, Kindermode und Haushaltswaren anbieten. Das neue Geschäft wird sich innerhalb von Doha Festival City befinden, einem Luxuseinkaufszentrum in Doha.

Aufgrund des deutlichen Wachstums, das wir im Land beobachten können, ist Doha ein aufregender Markt für Harvey Nichols. Unsere Nachforschungen haben gezeigt, dass unsere Marke sowohl in Katar gut ankommt, als auch bei den katarischen Kunden, die bei uns auf dem heimischen Markt einkaufen”, kommentierte Harvey Nichols-Geschäftsführerin Stacey Cartwright.

Das geplante Geschäft wird die achte Eröffnung eines Harvey Nichols-Kaufhauses außerhalb von Großbritannien und Irland sein. Die Luxus-Kaufhauskette betreibt auch Geschäfte in Hongkong, Dubai, Riad, Kuwait und der Türkei. Ein erstes Geschäft in Aserbaidschans Hauptstadt Baku, geplant für diesen Sommer, wird auch bald seine Pforten eröffnen; das erste europäische Geschäft außerhalb Großbritanniens soll 2016 in Amsterdam folgen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN