Lululemon expandiert in Nahost

Die kanadische Marke für Yogabekleidung, Lululemon, hat als Teil ihres Expansionsplans ihr Visier auf den Nahen Osten gerichtet. Am letzten Montag, dem 28. September, eröffnete das Unternehmen seinen ersten Flagshipstore in der Mall of the Emirates in Dubai. In den nächsten fünf Jahren ist geplant, gemäß Lizenzvertrag mit dem Holdingunternehmen Majid Al Futtaim 15 bis 20 neue Geschäfte in Nahost zu eröffnen.

Außerdem sieht der Plan eine Expansion in europäische und asiatische Länder vor, besonders in die Metropolen London, Paris, München, Singapur, Hongkong und Peking. In Dubai sollen im Jahr 2016 gleich zwei neue Filialen eröffnet werden.

Fünf Sportler wurden für Dubai als Repräsentanten der Marke ausgewählt, um ihr zu helfen, die Kunden vor Ort für sich zu gewinnen. Weltweit hat Lululemon ein Team von rund 1500 solcher Markenvertreter, die derzeit aber unterbeschäftigt zu sein scheinen. Das will Geschäftsführer Laurent Potdevin jedoch ändern.

Auch wenn die Marke ihren Wurzeln und damit dem Kerngeschäft mit Yoga-Bekleidung treu bleibt, weitet sie ihr Angebot doch auch auf andere sportliche Aktivitäten wie Fahrradfahren, Laufen und Crossfit aus.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN