Marks & Spencer: Indien macht schwierige Weltmärkte wett

Der britische Einzelhändler Marks & Spencer setzt auf den indischen Markt, während Expansionspläne in anderen wichtigen Märkten wie China und Russland sich angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage langsamer entwickeln als geplant. In Indien macht sich das Unternehmen bereit, sein 50. Geschäft zu eröffnen, was die größte Anzahl außerhalb seines Heimatmarktes darstellt.

Schnelle Expansion von M&S in Indien

Weltweit betreibt das Unternehmen Filialen in fast 60 Märkten, musste jedoch in China vor kurzem ein paar schließen. In Indien prescht es jedoch mit einer aggressiven Expansionsstrategie voran und eröffnet jedes Jahr fast 10 neue Geschäfte. Seit dem Geschäftsjahr 2014-15 konnte das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 23 Prozent verzeichnen und setzt in Indien auf eine Expansion durch den stationären Handel.

Marks & Spencer ist in Indien seit 2001 und derzeit in 21 Städten vertreten und konzentriert sich auf Metropolen wie Mumbai, Neu Delhi und Kalkutta. Jetzt sind zusätzlich jedoch auch kleinere Städte wie Vijayawada, Jalandhar und Vizag auf dem Plan. Der britische Einzelhändler hat im letzten Jahr 12 neue indische Geschäfte eröffnet und plant in diesem Jahr seine erste TV-Werbekampagne.

Um eine Führungsposition in Indien aufzubauen, wird Marks & Spencer auch seine Partnerschaft mit Reliance Retail verstärken; im April 2008 unterzeichneten die beiden Unternehmen einen Joint Venture-Vertrag und gründeten Marks & Spencer Reliance India.

Marks & Spencer setzt auf Wäsche und Nachhaltigkeit

Im letzten Jahr kreierte Marks & Spencer ein eigenes Format für sein Wäsche-Segment und eröffnete die erste Wäsche- und Schönheits-Boutique in Mumbai. Weltweit ist Unterwäsche das umsatzbezogen drittstärkste Segment. Von den geplanten 50 neuen Geschäften werden 19 solche Boutiquen sein, die es derzeit nur in Indien und Saudi Arabien gibt.

Marks & Spencer hat zudem vor, das Nachhaltigkeitsmodell seiner indischen Filialen weltweit zu replizieren.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN