Onlinekäufe über Smartphone steigen rasant

Onlinehandel boomt, das ist bekannt. Auch, dass der Anteil der über mobile Endgeräte abgewickelte Onlinekäufe stetig zunimmt, ist kein Geheimnis. Dass mittlerweile allerdings rund ein Drittel der User seine digitalen Shoppingtouren mit dem Smartphone vollzieht, ist ein neuer Bestwert.

Laut einer aktuellen Studie des Handelsverbands Deutschland (HDE) werden inzwischen fast 30 Prozent des Onlineumsatzes durch Käufe mit dem Handy erzielt. Zudem würden Smartphones zunehmend auch während des Offline-Shoppings im stationären Laden genutzt, um sich online über die Produkte zu informieren. Mehr und mehr schaffen daher auch stationäre Geschäfte Voraussetzungen für eine stärkere, auch mobile mobile Vernetzung beim Shopping.

Während die Bedeutung von Tablets für das Online-Shopping wohl auch in Zukunft begrenzt bleibt, könnten vor allem Sprachassistenten an Relevanz gewinnen. Trotz der Mobilität werden Smartphones vor allem noch Zuhause zum Shoppen eingesetzt – lediglich die unter 50-Jährigen sind auch verstärkt an anderen Orten aktiv.

Foto: I-vista / pixelio.de