Ralph Lauren eröffnet erstes Geschäft in Südamerika

Einer der international bekanntesten US-Designer streckt seine Fühler nach Südamerika aus, nach Sao Paulo, Brasilien, um genau zu sein. Am Dienstag, dem 14. April 2015, hat Ralph Lauren eine fast 850 Quadratmeter große Filiale in einer der größten Touristenhochburgen der Welt eröffnet. Das Geschäft bietet Ralph Lauren Herren- und Damenmode-Kollektionen an, sowie Accessories, Schuhe und Uhren.

"Ich bin schon lange von der brasilianischen Lebensweise und Kultur fasziniert und überzeugt, dass unser erstes Geschäft in Sao Paulo gut in ein Land passt, das die Traditionen wahrer Qualität und wahren Luxus zu schätzt weiss", sagte Ralph Lauren, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer, in einer Erklärung.

Der neue Flagshipstore verdeutlicht schon von außen die Werte von Klasse und Luxus, für die Ralph Lauren steht: Die Schaufenster sind mit weißen Rundbögen verziert und den Eingang flankieren zwei Springbrunnen. Das Geschäft ist innen in kleinere und größere Zimmer unterteilt (eine wichtige Ästhetik von Ralph Lauren-Geschäften) und verwendet wiederverwertete Eichenbalken, handverputzte Wände und weiß lackierte Möbel. Die Ausstattung umfasst auch handgewebte Teppiche und antiken Möbel. Wen Architektur nicht lockt, der wird vielleicht beim Alkohol schwach, den zum Geschäft gehört auch eine Bar, die Cocktails serviert.

Ralph Lauren in Brasilien

Vom Ladeneingang befindet sich die Damenkollektion auf der linken Seite, und auf der rechten ist ein Raum, der dem 'Purple Label' von Ralph Lauren gewidmet ist, sowie ein Uhren-Salon. Als Lifestyle-Marke bietet Ralph Lauren aber nicht nur Mode und Accessoires an, sondern auch Akzente der Ralph Lauren Home-Kollektion wie Kerzen und Bücher, die im gesamten Geschäft verteilt sind und ebenfalls verkauft werden. Das Geschäft befindet sich in der Cidale Jardim Mall, einem schnell wachsenden Luxus-Einkaufszentrum, das bereits andere Luxusmarken wie Jimmy Choo, Carolina Herrera, Chanel, Dior, Prada, Gucci, Armani, und Cartier beherbergt.

Ralph Lauren sieht ein großes Potential auf dem brasilianischen Markt und angesichts schwächelnder europäischer und schleppender asiatischen Märkte verlagern immer mehr Luxus-Einzelhändler ihren Schwerpunkt auf andere Länder, in denen der Luxusgütermarkt noch wächst. David Lauren, stellvertretender Direktor für Marketing, Werbung und Kommunikation bei Ralph Lauren, kündigte bereits an, er würde mit dem Unternehmen auch gerne außerhalb von Sao Paulo expandieren, aber derzeit sind noch keine definitiven Standorte geplant.

Die Präsenz von Ralph Lauren in Brasilien wird als längst überfällig angesehen. Auch wenn die Saisonen in Brasilien denen in Nordamerika genau entgegengesetzt sind, wird erwartet, dass gemäß des nordamerikanischen Zeitplans verkauft werden wird. Robert Burke, Geschäftsführer von Robert Burke and Associates, einem Top New Yorker Beratungsunternehmens, sagte: "Die Kunden in Sao Paulo haben ein sehr solides Verständnis von Luxus und ein hohes Niveau an Geschmack und mögen gut durchdachte Marken, und ich bin sicher, es wird erfolgreich."

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN