• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • S.Oliver Group eröffnet hybriden Showroom in Salzburg

S.Oliver Group eröffnet hybriden Showroom in Salzburg

Von Regina Henkel

1. Juli 2022

Einzelhandel

Foto: S.Oliver Group

Die S.Oliver Group mit Sitz in Rottendorf startet im österreichischen Bergheim bei Salzburg mit einem neuen Showroom-Konzept. Das Hybrid Fashion Studio ist eine Weiterentwicklung der Showrooms in Düsseldorf und Sindelfingen und bietet Order-Möglichkeiten auf dem neuesten technischen Stand, heißt es von dem Unternehmen.

Vorgestellt werden hier auf rund 1.700 Quadratmetern die Konzernmarken s.Oliver, comma, Q/S by s.Oliver und Liebeskind Berlin in einem flexiblen Ladenbausystem. Neben der klassischen Warenpräsentation durch Musterteile im Shop werden auch digitale Elemente in den hybriden Showroom integriert. So dienen digitale Cinemas der innovativen Kollektionspräsentation und ermöglichen eine neue Art der Order. Zudem können Handelspartner:innen im digitalen B2B Portal der S.Oliver Group, dem Global Order Spot, bereits im Vorfeld ihren Warenkorb füllen, und im Showroom nochmals haptische Samples fühlen und daraufhin die Order gemeinsam mit den Sales Verantwortlichen abschließen.

Mit dem neuen Showroom will die Gruppe auch ein Signal an die Handelspartner:innen senden und unterstreichen, dass Wholesale für uns „auch in Zukunft eine wichtige strategische Säule ist. Hier liegen unsere Wurzeln und hier möchten wir mit den richtigen Partner:innen weiterwachsen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Dank des flexiblen Ladenbaus soll der Showroom außerhalb der Orderzeiten für Veranstaltungen genutzt werden.

S.Oliver
S.Oliver Group