Das japanische Fast Fashion-Unternehmen Uniqlo plant, ein Geschäft auf JD.com zu eröffnen, einem der größten chinesischen B2C-Online-Händler. Der offizielle Beginn ist am 17. April, den Uniqlo mit einer zusammen mit JD.com gestalteten T-Shirt Reihe "Born in China" feiert. Außer den T-Shirts wird Uniqlo auch eine breite Palette von Produkten auf JD.com's Hauptseite und über Apps anbieten.

Mit dem neuen Internet-Flagshipstore tritt Uniqlo in die Fußstapfen von vielen nationalen und internationalen Marken, die sich für JD.com als führende Online-Plattform in China entschieden haben und von seinem riesigen Kundenstamm Gebrauch machen wollen. Laut einer Pressemitteilung "hilft der Beitritt Uniqlos JD.com mit seinem Ruf als Anlaufstelle für Käufer auf der Suche nach authentischen, hochwertigen Waren in einer breiten und wachsenden Palette von Kategorien".

Im Gegensatz zu anderen Marken ist Uniqlo jedoch das erste internationale Bekleidungsunternehmen, das auch die Lagereinrichtung von JD.com nutzen wird. Denn damit steht Uniqlo auch das gesamte Logistik-Netzwerk der Online-Plattform zur Verfügung, das derzeit eine Lieferung am selben beziehungsweise am nächsten Tag möglich macht.

“Wir freuen uns, unseren Kunden die Nutzung von JD.coms erstaunlich schnellem und vertrauenswürdigem Zustellnetzwerk anbieten zu können, das sich auf dem chinesischen E-Commerce-Markt als Vorteil erwiesen hat. Wir gehen davon aus, dass das sichere und nahtlose Einkaufserlebnis, das JD.com bietet, viele Käufer in China zu neuen Uniqlo-Kunden machen wird, einem der wichtigsten Auslandsmärkte", sagte Pan Ning, Geschäftsführer von Uniqlo für den Großraum China.

“Mit ihrem neuen Flagshipstore auf unserer Website wird Uniqlo die Anforderungen der chinesischen Käufer erfüllen können, die nach einem schnellen, zuverlässigen und sicheren Weg suchen, um authentische Uniqlo-Produkte bequem von zu Hause oder per Smartphone zu bestellen", fügte Richard Liu hinzu, Gründer und Geschäftsführer von JD.com.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN