Der Mode-Versandhändler Zalando lotet in einem Feldversuch in Berlin und Köln die Marktchancen von Lieferungen am Tag der Internet-Bestellung aus. Das Unternehmen wählt dazu Kunden aus, schickt ihnen zur Ankündigung gegen 16 Uhr eine E-Mail und liefert die Ware dann zwischen 19 und 21 Uhr aus, sagte ein Sprecherin am Donnerstag in Berlin. Die Auslieferung übernimmt der Kurierdienst Liefery. Dabei kommt ein Zalando-Mitarbeiter mit, um die Kunden zu befragen, wie der Service ankommt.

Das Projekt begann vor kurzem und soll «einige Wochen» dauern. Stimme der Zuspruch der Kunden, wolle Zalando die schnelle Lieferung in den kommenden Monaten als Option in sein Angebot aufnehmen und auf andere Städte ausdehnen, sagte Logistikchef David Schröder der «Lebensmittel Zeitung».

Ein ähnliches Projekt hatten die Internet-Handelsplattform Ebay und die Deutsche Post DHL Ende vorigen Jahres in Berlin verwirklicht. Die Berliner konnten sich sechs Wochen lang für fünf Euro bestimmte Artikel spätabends nach Hause bringen lassen. Auch andere Internet-Konzerne wie Google und Amazon probieren verschiedene Lieferdienstleistungen aus, vor allem in Großstädten. (DPA)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN