Netflix-Serie bringt die wilden 70er zurück
Netflix

Die neue Netflix Serie, „Die Schlange” (Englisch: The Serpent), zeigt wie groß der Einfluss von Netflix- Serien auf das Kaufverhalten ihrer Zuschauer sein kann.

Die Serie handelt von der Lebensgeschichte des „Bikini-Killers” Charles Sobhraj in Thailand. Dieser ermordete Anfang der 1970er Jahre mehrere Touristen auf der „Hippie Trail”, einer Reiseroute von Europa nach Südostasien, die viel von Hippies genutzt wurde.

Obwohl die Handlung eher weniger mit Mode zu tun hat, stechen den Zuschauern vor allem die realistischen Outfits von Jenna Coleman ins Auge, die in der Serie die Rolle der Marie-Andrée alias Monique spielt.

Schon fünf Tage nachdem die Serie am 2. April startete, konnte online ein erhöhtes Interesse an 70er Jahre Mode festgestellt werden, heißt es letzte Woche von der Online-Suchplattform Stylight in einer Pressemitteilung. Hierbei waren vor allem Schlaghosen beliebt, welche einen Zuwachs von 104 Prozent an Klicks generierten. Kein Wunder, schließlich liegen diese schon etwas länger wieder im Trend.

Strickwesten oder Pullunder, welche sich schon länger einer steigenden Beliebtheit erfreuen, konnten einen kräftigen Zuwachs von 80 Prozent verbuchen. Besonders gut lassen sich diese zu einem Rollkragenpullover oder einer Bluse kombinieren. Sie können im kommenden Frühling allerdings auch einzeln getragen werden.

Aviator-Sonnenbrillen konnten ein starkes Zuwachsplus von 78 Prozent mehr Klicks für sich verbuchen. Die Pilotenbrillen erlebten ihren Aufschwung in den 70er und 80er Jahren und sind bis heute sehr populär. Typisch für die Modelle, sind die großen tropfenförmigen Gläser in dunkelgrüner Tönung.

Auch große, goldene Creolen lassen sich nicht aus den 70er Jahren wegdenken und konnten 42 Prozent mehr Aufrufe generieren. Prominente aus der Zeit trugen sie alle, darunter Cher, Donna Summer und Prince.

Kombiniert wurden die Creolen oft mit Seidentüchern. Diese wurden um den Kopf gewickelt getragen und waren meist mit mutigen, bunten Mustern bedruckt. Ein Kopftuch kombiniert mit auffälligem Goldschmuck und einen verruchten Augen Make-Up komplettiert den perfekten 70er-Jahre-Look. Doch auch als Schal oder als Gürtel um die Hüfte geschwungen wurden die Seidentücher getragen. Stevie Nicks, Frontfrau von Fleetwood Mac, machte dies vor. Sie gilt noch bis heute als eine der Vorreiterinnen des Boho-Looks.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN