CHIC Shanghai, 23. bis 25. September 2020
  • Über  43.000 Besucher auf der CHIC Shanghai
  • Aufwärtstrend: Der chinesische Handel zeigt wieder positive Zahlen
  • Interesse an Mode: erhöhte Nachfrage nach neuen, aber qualitativ hochwertigen Trends
  • Nachhaltigkeit in der Mode ist ein zentrales Thema auf der Messe

Als erstes Mode-Event nach dem Ausbruch der Pandemie begrüßte CHIC Shanghai vom 23. bis 25. September 2020 insgesamt 43.986  Besucher im National Exhibition and Convention Center in Shanghai.
Auf 53.000 qm präsentierten sich auf der CHIC über 500 Brands in sämtlichen Mode- und Lifestyle-Segmenten. Was die Internationalität betrifft waren hauptsächlich chinesische Brands und internationale Brands mit Agenten in China vertreten.
Im Fokus der Messe standen nachhaltige Mode und das Upgrade der chinesischen Modeindustrie - Themen, die mit der aktuellen Nachfrage der chinesischen Konsumenten übereinstimmen.

Es ist ein Aufwärtstrend im chinesischen Handel zu verzeichnen, für August veröffentlichte das National Bureau of Statistics erstmalig ein Plus von 0,8% seit Anfang des Jahres. Der inländische Konsum wird in den nächsten Jahren der wichtigste Wachstumstreiber sein, ebenso wie höhere Qualität, teurere Kollektionen, die den hohen Ansprüchen nach Wertigkeit und Style entsprechen. Vor allem die kleineren Metropolen (Lower Tier Cities mit bis zu drei Millionen Einwohnern) verzeichnen hohe Konsumausgaben. Gleichzeitig entwickeln sich die digitalen Plattformen mit enormem Umsatzwachstum. Auch die Marktrelevanz der jungen Konsumenten vor allem hinsichtlich Konsumbereitschaft nimmt zu, wie die der Gruppe der Gen Z (geboren nach 1996), die 25% der Bevölkerung des Landes ausmachen. Laut einer aktuellen PwC-Studie zu Chinas "New Retail" sind diese Gruppe und Chinas Millenials bereit, hohe Ausgaben für Produkte, die ihre Individualität und ihre Lebenswerte betonen, zu tätigen. Gesundheit und Nachhaltigkeit haben bei ihnen einen hohen Stellenwert.

Chen Dapeng, Präsident der CHIC und der China National Garment Association:
„Die weltweite Bekleidungsindustrie ist enormen Belastungen ausgesetzt und steht vor großen Herausforderungen. Die Branche befindet sich in einem Transformations- und Anpassungsprozess, die Schlüsselpunkte sind Digitalisierung, Innovation und die Änderung des gesamten Entwicklungskonzeptes. Nachhaltige Entwicklung ist zu einem globalen Konsens geworden. Ein verantwortungsbewusstes und nachhaltiges industrielles Ökosystem und ein ökologisches Lieferkettensystem sind zu einem wichtigen Bestandteil der industriellen "Soft Power" geworden. CHIC ist der Mikrokosmos der Entwicklung der chinesischen Bekleidungsindustrie und versteht sich als Dienstleister für Industrie und Handel, denen die Messe sämtliche Ressourcen zur Verfügung stellt.“

CHIC Shanghai, 23. bis 25. September 2020

CHIC Segmente
Aufgrund der aktuell noch gültigen Reisebeschränkungen präsentierten sich nahezu ausnahmslos nationale Brands auf der CHIC in Shanghai. Sie boten einen guten Überblick über die aktuellen Trends des chinesischen Modemarktes: Urban View (Herren), New Look (Damen), Impulses (Designer), CHIC-YOUNG BLOOD (Streetwear und Denim), CHIC KIDZ (Kidswear), Shoes and Bags, Secret Stars (Accessoires), Future Link (Innovationen für Mode und Handel), etc.

Casual- und Leisurewear war neben den Anbietern klassischer Anzüge wie Dong Meng ein wichtiges Thema in der Herrenmode. Bekannte Marken wie Lei Nuo präsentierten farbenfrohe Kollektionen, darunter Anzüge in Kaminrot für Männer und Orange für Frauen.

Die silbermetallic farbige Kollektion von THANKQUE war ein Publikumsmagnet. Die neue Streetwear-Kollektion für Herren, die starke futuristische Stimmung ausstrahlt, umfasst grafische T-Shirts mit humorvollen Comic-Prints, lässige Shorts und stilvolle Pufferjacken mit einem Hauch von „Space“.

Die Pufferjacken und -mäntel von Suo Ou Te überzeugten mit starken Farben,  kombiniert mit kühnen Slogans und Pufferbeuteln.

In der Kidswear zeigte das sehr trendige Label  Qirui & Deze die neuesten Trends in der Kindermode und konnte Tesco als Kontakt gewinnen. Bei Jing Yia drehte sich alles um Jeans, von Destroyed Jeans mit bunten Prints bis hin zu passenden Jeansjacken mit kreativen Graffiti-Elementen und Sprühmustern. Leinen war ein starkes Thema im Impulses-Bereich, der Design-Area der Messe.

In allen Segmenten wurden die neuesten Trends auf dem chinesischen Modemarkt vorgestellt.

CHIC Shanghai, 23. bis 25. September 2020

CHIC Kernthema:
Fashion for Future - Nachhaltigkeit als Wegweiser für die Modeindustrie

Die "Sustainable Development Zone" auf der CHIC präsentierte die nachhaltigen Produktionsansätze von Modeherstellern, ausgewählt von der China National Garment Association, dem Social Responsibility Office der China Textile Industry Federation und Womenswear Daily.

CHIC Shanghai, 23. bis 25. September 2020

Die  Ausstellungen "Fashion for Future CHIC" und "WWD Salon" zeigten die Verwendung umweltfreundlicher biologisch abbaubarer Fasern, Färbemethoden mit Naturprodukten, Reduktion des Wasserverbrauches um 50% durch Lasermethoden, implantierte Chips zur Rückverfolgung der Produktherkunft und vieles mehr wurde in der Zone gezeigt. Die Seminare zum Thema Nachhaltigkeit auf der Messe waren komplett ausgebucht.

"Reshaping the future of the industry: trends and prospects for sustainable fashion " war die Keynote Rede von Frau Yan Yan, Direktorin des Social Responsibility Offices auf der Gala des ersten Messeabends, ausgerichtet von Sateri, dem weltweit größten Anbieter nachhaltiger Viskosefasern.
"Sustainability" als Wegweiser auch für die chinesische Modeindustrie, bleibt  ebenfalls Kernthema der CHIC im März.

CHIC APP: Upgrade und neue Features

Live-Übertragungen, Eventbuchungen, Messeunterlagen, elektronische Journale, Messedienstleistungen, Match Making
Als unerlässliches multifunktionales Tool hat sich erneut die CHIC APP erwiesen, deren Funktion kontinuierlich weiterentwickelt wird. Besucher registrieren sich darüber, Seminare wurden gebucht, Messeunterlagen für Aussteller und Besucher zur Verfügung gestellt, Dienstleistungen wie Catering- oder Logistikservices konnte geordert werden. Das Electronic Journal berichtet über Messe- und Markttrends. Das CHIC Online-Miniprogramm ermöglicht es, live an der Messe teilzunehmen. Mehr als  30 Match Making-Meetings wurden hierüber organisiert und erfolgreich durchgeführt. Die Upgrades und neuen Features der CHIC APP verknüpfen lückenlos Offline und Online, ermöglichen damit auch eine distanzlose digitale Teilnahme an der Messe.

CHIC Matching
CHIC Shanghai, 23. bis 25. September 2020

Mit der Erweiterung der Funktionen der CHIC App konnten zahlreiche Firmen erfolgreich mit Neukunden auf der Messe vernetzt werden, mehr als 30 Match Making-Treffen fanden in dem separaten Meeting-Bereich auf der Messe statt.
Die Aussteller trafen auf Kunden aller Handelskanäle von Multibrand-Shops, über Boutiquen, E-Commerce-Plattformen, Kaufhäusern: Kappa, Folli Follie, Lily, My Style, Wanda Plaza, Wangfujing Department Stores, LiQun Shopping Center, JD.com, amazon, TMall, you.163.com, xiaomi.com, etc. Zahlreiche Geschäftsabschlüsse wurden getätigt. Der Bedarf an persönlichem Austausch war groß, die Teilnehmer begeistert von dem innovativen Angebot auf der Messe.

CHIC: Neuer Schedule

CHIC September 2020 fand erneut parallel zu den Messen Intertextile Shanghai, Yarn Expo und PH Value statt.

Die Frühjahrsveranstaltung der CHIC im März wird wieder mit internationaler Beteiligung geplant. Deutsche Firmen haben die Möglichkeit, im Rahmen der deutschen       Firmengemeinschaftsausstellung des Bundes "Made in Germany" an der CHIC vom 10. bis 12. März 2021 teilzunehmen.
Die Herbstveranstaltung der CHIC Shanghai wird vom 17. bis 19. August 2021 stattfinden, CHIC Shenzhen vom 3. bis 5. November 2021.

Nächste Termine:
CHIC Shanghai, 10.-12. März 2021
CHIC Shanghai, 17.-19. August 2021
CHIC Shenzhen, 3.-5. November 2021

 

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN