Der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon mit Sitz in Herzogenaurach gab am vergangenen Donnerstag bekannt, dass der Konzern eine revolvierende Kreditlinie in Höhe von 800 Millionen Euro unterzeichnet hat. Diese Kreditfaszilität dient als Ersatz für die mittelfristigen Linien, die der Konzern im Sommer 2004 aufgekündigt hatte.

Die Kreditlinie läuft im Februar 2010 aus und beinhaltet zwei einjährige Verlängerungsoptionen, die jeweils zum Ende des ersten und des zweiten Jahres ausgeübt werden können. Neben Barclays Capital und The Royal Bank of Scotland plc gehören BNP Paribas, HSBC Bank plc und die WestLB dem beauftragten Bankenkonsortium an.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN