Mit diesem Geschäftsjahr kann sich der Hamburger Modeschmuckkonzern Bijou Brigitte durchaus schmücken. Um rund 34 Prozent kletterte der Umsatz von Bijou Brigitte im Jahr 2003 auf 165 Millionen Euro, das ist der höchste Umsatz der Firmengeschichte. Im Jahr zuvor hatte der Konzern 122,6 Millionen Euro eingenommen. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, sei der Erfolg vor allem der europaweiten Expansion um 100 Filialen auf jetzt 571 Standorte zu verdanken, sowie einem flächenbereinigten Wachstum von 10 Prozent. Schon im siebten Jahr in Folge konnte Bijou Brigitte seinen Umsatz steigern.

Im April wird Ronald Werner, der 35-jährige Sohn des Firmengründers und Vorstandschefs der Bijou Brigitte modische Accessoires AG, zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN