Die Body Look, Internationale Fachmesse für Body-, Beach- und Legwear, wird wie geplant im Rahmen der Igedo Fashion Fairs vom 4. bis 6. Februar 2007 in Düsseldorf stattfinden. Dies teilte der Veranstalter, die Igedo Company, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit. Über eine Verschiebung war nachgedacht worden, weil die Pariser Fachmesse Salon International de la Lingerie (SIL) aufgrund von Kapazitätsproblemen des Messegeländes Paris-Expo Eurovet verschoben werden musste, so dass es im Februar zu einer Terminüberschneidung zwischen beiden Veranstaltungen kommt.

Nach Angaben der Igedo seien 31 der erwarteten rund 140 Aussteller der Body Look von der Terminkollision betroffen. Nur drei hätten allerdings zum gegenwärtigen Zeitpunkt angekündigt, nun ausschließlich auf der SIL auszustellen. Im Gegenzug habe die Igedo aber bereits einige Neuaussteller gewinnen können. Nach "zahlreichen Aussteller-Gesprächen" habe sich die Igedo daher entschlossen, den Termin der Body Look beizubehalten, damit die Messe weiterhin gleichzeitig mit den übrigen Düsseldorfer Modemessen stattfinden könne: "Die Modebranche hat 2006 in besonderem Maße von den Synergien der Igedo Fashion Fairs profitiert, auf denen wir Einkäufern aus aller Welt einen umfassenden Überblick über die Modetrends der kommenden Saison geben," erläuterte Frank Hartmann, der Geschäftsführer der Igedo Company, "Unsere Kunden können diese Synergien nur dann nutzen, wenn mit der CPD, HMD, Global Fashion und der Body Look alle vier Messen parallel auf dem Düsseldorfer Messegelände stattfinden."

Wie die Igedo weiter bekannt gab, sei die Terminüberschneidung mit dem SIL im kommenden Januar eine einmalige Ausnahmesituation. "Uns liegt eine Zusage von Eurovet vor, dass der SIL im Jahr 2008 auf seinen traditionellen Termin Ende Januar zurückkehren und es somit in naher Zukunft zu keiner weiteren Terminkollision kommen wird", erklärte Projektleiterin Sabine Schommer.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN