Breuninger fördert Innovationswettbewerb „Future Store Challenge“

Das Stuttgarter Fashionhändler Breuninger ist Hauptsponsor der Open Innovation Challenge, die von der Online-Plattform Agorize zum Thema „Future Store – Building a better Shopping Experience“, ins Leben gerufen wurde. Der Wettbewerb richtet sich an Studenten und junge Gründer aus Deutschland und Frankreich, die visionäre Ideen für die digitale Zukunft des Handels bieten.

Gemeinsam mit dem Partner Agorize ruft Breuninger bis zum 21. März Studenten und Start-ups auf, im Rahmen eines Innovationswettbewerbs kreative Handelskonzepte zu entwickeln. In einem mehrstufigen Auswahlprozess sichtet und beurteilt Breuninger als Hauptsponsor und Jurymitglied die eingereichten Beiträge und selektiert zusammen mit weiteren Juryvertretern des französischen Online-Händlers La Redoute und des Modeanbieters Adler die innovativsten Konzepte und Technologien, um marktreife Produkte für die digitale Zukunft des Handels zu generieren.

„Die „Future Store Challenge“ bietet jungen Gründern und Studenten die einmalige Gelegenheit, zukunftsträchtige Konzepte im direkten Austausch mit Partnern und potenziellen Investoren zu entwickeln. Als Multichannel-Unternehmen freuen wir uns, jungen Talenten ein Sprungbrett für die weitere Karriere zu bieten und innovative Handelsideen zu fördern“, so Dr. Sven Bernhardt, Leiter Digital Business & Multichannel bei Breuninger.

Der Fokus des Wettbewerbs liegt auf der Digitalisierung der Einkaufserfahrung – dabei liegen die Schwerpunkte auf dem Instore Kundenerlebnis, dem nahtlosen Multichannel-Einkauf und dem Web-to-Store Erlebnis. Bereits während der Einreichphase können die Teilnehmer mit den Sponsoren und Jurymitgliedern im gemeinsamen Dialog an ihren Ideen feilen und konkrete Lösungen ausarbeiten. Mögliche Ansätze sind dabei unter anderem die Verknüpfung von E-Commerce und stationärem Handel, die Digitalisierung des Point of Sale, Mobile Lösungen, Big Data, innovative Marketingmaßnahmen oder Visual Merchandising.

Die 25 meistversprechenden Teams können in der zweiten Phase des Wettbewerbs, vom 4. April bis 6. Mai 2016 ihre Ausarbeitung finalisieren. Am 9. Juni 2016 werden die fünf besten Geschäftsideen ausgezeichnet – deren Entwickler-Teams erhalten die Chance, erste Pilotprojekte zu starten und damit in der Handelsbranche Fuß zu fassen.

Foto: Breuninger

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN