Das Bekleidungsunternehmen C&A mit Hauptsitz in Düsseldorf hat seine D-Mark-Aktion fristlos verlängert. Seit Ende November akzeptiert C&A die D-Mark als Zahlungsmittel und hat seitdem nach eigenen Angaben 25 Millionen D-Mark gesammelt. Für das Modeunternehmen sei dies Grund genug, ein zweites Mal zu verlängern, nachdem die Aktion angesichts des Erfolges schon von Heiligabend 2004 auf Ende Januar ausgeweitet worden war. Dieses Mal verzichtet C&A auf die Bekanntgabe einer Ablauffrist. Zum Thema D-Mark hat das Unternehmen auch eine Umfrage in Auftrag gegeben. Gefragt wurde nach den Farben von 10, 20 und 100 D-Mark-Banknoten. Mindestens 69 Prozent aller befragten Bundesbürger erinnern sich demnach an eine der Farben dieser Geldscheine. Mit 81 Prozent erzielt der grüne 20 D-Mark-Schein den höchsten Erinnerungswert.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN