Alles neu in New York: Das Magazin des italienischen Modekonzerns Benetton zieht von der italienischen Provinz in die Metropole New York. Nicht nur die Räumlichkeiten wechseln - auch der Chefredakteur ist neu. Kurt Andersen, Mitbegründer des Magazins "Spy" und ehemaliger Chefredakteur des "New York Magazine", wird die Colors-Redaktion in Zukunft leiten und ein neues Redaktionsteam zusammenstellen. Das Magazin-Konzept soll auch in Zukunft beibehalten werden: Jede Ausgabe widmet sich einem einzigen Thema, das in all seinen Facetten beleuchtet wird. Jährlich werden vier Ausgaben erscheinen. Beibehalten werden soll die graphische Gestaltung, die Tibor Kalman eingeführt hat.

Außergewöhnliche Fotografie, Porträts, Essays und Kritiken sollen zukünftig das journalistische Profil von Colors bestimmen. Andersen scheint sich auf seine neue Aufgabe zu freuen: ""Tibor Kalmans Vision für Colors beinhaltet alles, was ich an einem Magazin liebe - Überraschung, Intelligenz, Neugierde, Schönheit, Respektlosigkeit, Verspieltheit, Mut und ein großes Herz. Für mich ist es ein Privileg, bei einer solchen Institution mitzuwirken. Und die Mission von Colors, ein Magazin über den Rest der Welt zu machen, war nie so notwendig und spannend wie heute."

Colors wird in über 30 Ländern verkauft und erscheint in vier Sprachen. Passend zur bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen in Athen widmet sich die neuste Ausgabe dem Thema "Fan". Das aktuelle Colors-Magazin ist am 27. April erschienen.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN