Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21

Eine Woche voller Mode in Kopenhagen ist vergangen. Auf den Messen CIFF und Revolver sowie der Kopenhagener Modewoche gab es viel Inspiration für HW20/21. Speziell für die CIFF identifizierte die Trendagentur Spott zusammen mit Nu und Dans Mode & Textil drei Trendthemen unter den teilnehmenden Marken auf der Modemesse: Earth Activist, Modern Heritage und Space Sport. Hier eine Übersicht mit Beobachtungen des Autors vor Ort.

Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21

CIFF AW20/21 Trend: Earth Activist

Uniformen und Workwear sind in der Modelandschaft immer noch sehr präsent. Die Evolution der Arbeitskleidung ist seit mehreren Saisons auf den Laufstegen zu beobachten, und die Auswirkungen dieses Trends setzen sich in vielen Konfektionskollektionen fort. Laut Spott dienen Arbeitskleidung und Uniformen dazu, ein Gemeinschaftsgefühl, ein Gefühl der Zusammenseins zu erwecken. Die Kleidung hat einen Schwerpunkt auf Komfort und Funktionalität. In diesem Trend kommen sowohl lässige als auch klassische Elemente vor, aber der allgemeine Trend ist, dass der Earth Activist ziemlich neutral ist. Sowohl in der Farbe als auch im Detail. Es ist sozusagen eine Gegenreaktion auf den Trend zu Maximalismus und ausschweifenden Mustern. Klassische Elemente, die in diesem Trend zu finden sind, werden daher abgeschwächt und aufgeweicht.

Nachhaltigkeit spielt, wie der Name schon sagt, eine große Rolle bei diesem Trend. Nachhaltige Stoffe, Optimierung der Produktion und die Wiederverwendung von Stoffen sind Themen, die innerhalb dieses Themas zum Tragen kommen. Auf der Messe gibt es viele Marken, die die nachhaltigen Aspekte ihrer Marke oder Linie hervorheben. Manchmal bedeutet das die Verwendung nachhaltiger Modematerialien, aber es gibt auch Marken, deren Kollektion stets mit den vorhergehenden kombiniert werden kann.

Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21

CIFF HW20/21 Trend: Modern Heritage

Sowohl in der Frauen- als auch in der Männermode ist der Einfluss der Renaissance zu erkennen, wenn auch unterschiedlich in den einzelnen Segmenten. Der Ballonärmel ist bei den Damen weit verbreitet, fast alle Stände der CIFF haben mindestens einen Artikel mit einem Ballonärmel. Dazu kommen noch üppige Kragen, und das Bild der Renaissance ist komplett. Insbesondere der Peter-Pan-Kragen ist in verschiedenen Ausführungen auf den Ständen und bei der Ganni-Modenschau am Donnerstagabend während der Kopenhagener Modewoche zu sehen.

Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21

Zwei untere Bilder: Ganni HW20.

Ein weiterer auffälliger Trend ist das transparente Streifenkleid, lang oder Midi, mit Ballonärmeln und einem Polka-Dot-Druck - und bei verschiedenen Damenmode-Marken auf der Modemesse in Kopenhagen zu sehen. Spitze, Rüschen und Tüll werden häufig unter dem Motto "Modern Heritage" gezeigt. Die Drucke gehen von Blumen bis zu Heritage Motiven aus der britischen Jagd- und Reitwelt, wie beispielsweise Karomuster. Dieser Trend, der uns in die Vergangenheit zurückführt, stützt sich auf Stoffe wie Tweed, Wolle, Seide und Velours.

Für Männer sind weite Hosen mit Bundfalten, die Wiedereinführung des Spencers und der Bezug auf den College-Stil durch Druckmotive und Embleme stärker zu berücksichtigen. Nicht umsonst haben verschiedene Medien nach den Männermodewochen die Rückkehr des modernen Dandy in die Schlagzeilen gebracht, und der Begriff "Neo Bourgeois" wurde vor einer Saison für Modeschauen verwendet. Worauf läuft das jetzt hinaus? Formell mit einem Hauch von legerem Charakter. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen gibt es viele Referenzen aus der britischen Jagd- und Reitwelt.

Drei große Trends aus Kopenhagen für HW20/21

CIFF AW20/21 Trend: Weltraumsport

Lyst, die Online-Mode-Suchmaschine, hat es bereits vorhergesagt: Im Jahr 2020 wird das Raumzeitalter wiederkommen. "Mit vier Missionen zum Mars, dem Testen der wiederverwendbaren Rakete SpaceX und einer neuen Generation von Raumfahrzeugen, die 2020 fertiggestellt werden, wird es intergalaktisch", sagte Lyst im vergangenen Dezember. Dieser Trend ist eine Mischung aus Raumfahrt und Sportwelt. Wichtig für diesen Look ist ein großes Volumen, das mit dem Stil eines Astronauten assoziiert wird. Die Farben reichen von Weiß über Hellgrün, Rosa und Rot-Orange. Zusätzlich zu den auffällig gepolsterten Jacken können auch gepolsterte Taschen und Hosen getragen werden.

Lesen Sie auch den Bericht von der Modemesse CIFF AW 20/21: CIFF baut Sportswear aus und lanciert C+ für nachhaltige Innovationen

Dieser übersetzte Beitrag wurde zuvor auf FashionUnited.nl veröffentlicht.

Bild: FashionUnited/Caitlyn Terra

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN