Freitag startet Denim-Reihe

Vor einem Jahr brachte die Schweizer Marke Freitag - die für ihre unzerstörbaren Taschen bekannt ist - eine eigene Reihe von Kleidungsstücken heraus. Jetzt kommt Freitag mit einer Denim-Reihe heraus, die ebenfalls vollständig biologisch abbaubar ist.

Die neue Jeans-Reihe umfasst Modelle für Damen und Herren. Der Jeansstoff selbst besteht aus nachhaltig produzierten Bastfasern: zu 81 Prozent aus Leinen und 19 Prozent aus Hanf. Alle Materialien werden in Europa angebaut und hergestellt. Die Jeans ist ein klassisches Modell mit fünf Taschen und Nieten, die nach dem Entfernen wiederverwendet werden können. Bei der Präsentation der Kleidungsstücke im letzten Jahr wurde bereits ein Patent auf den speziellen Schraubverschluss angemeldet. Ohne Nieten ist die Hose zu 100 Prozent biologisch abbaubar, wobei sowohl Garn, Futter und Etikett mit Logo alle kompostiert werden können.

Komplett kompostierbare Jeans

Die Jeans sind in den Farben dunkelblau und schwarz erhältlich und wer seine eigene biologisch abbaubare Jeans haben möchte, kann sie über die Freitag-Geschäfte (in Deutschland in Berlin, Hamburg und Köln), Lizenzpartner oder den Schweizer Webshop beziehen. Billig sind Bio-Jeans natürlich nicht; es gibt sie zum stolzen Preis von 190 Euro.

Im letzten Jahr führte Freitag auch eine Reihe von Kleidungsstücken aus einem eigens entwickelten Material namens F-abric ein, das biologisch abbaubar ist. Zur F-abric-Kollektion gehören eine Hose für Männer, ein Herrenhemd, sowie eine Damenbluse, die in verschiedenen Farben erhältlich sind.

Geschrieben von Anne Buis, übersetzt von Simone Preuss

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN