Innovationen der Modewochen 2020

Trendstop gibt FashionUnited-Lesern einen ersten Einblick in die Zukunft der Modeindustrie in diesen herausfordernden und sich verändernden Zeiten.

Das Trendstop-Team bringt Ihnen die neuesten Entwicklungen einer Modeindustrie, in der Designer, Marken und Einzelhändler versuchen, auf die Veränderungen zu reagieren, die durch die Covid19-Pandemie ausgelöst wurden. Hinter den Kulissen der internationalen Modewochen sind große organisatorische Veränderungen im Gange, um die Branche in Bewegung zu halten und sie letztendlich sicherer, umweltfreundlicher und zugänglicher zu machen. Unsere umfassende Berichterstattung von Laufstegen, spezielle Galerien und Berichte bewerten den kommerziellen Wert und die Langlebigkeit jedes einzelnen Trends und bieten Ihnen so die bestmögliche Grundlage für Ihre Entscheidungsfindung.

In dieser Woche bekommen FashionUnited-Leser einen exklusiven Einblick in die sich abzeichnenden Innovationen, die die Branche auch über die aktuelle Krise hinaus beeinflussen werden.

Distance Designing

Mit Ausbreiten der Pandemie mussten Designer ihre Kreativität nicht nur auf eine Kollektion anwenden, sondern auch darauf, wie und wo sie produziert und präsentiert werden soll. Nach Absage ihrer Mailänder Show und Lockdown-Bestimmungen in ihrer Heimatstadt Shanghai nähte Angel Chen Kleidungsstücke zu Hause und konzipierte eine Präsentation, die auf fünf verschiedenen Online-Plattformen gezeigt wurde. Die Models und das Styling wurden von Chen selbst per Videoanruf aus der Isolation heraus oder unter Einhaltung strenger Richtlinien zur sozialen Distanzierung durchgeführt. Die endgültige Kollektion wurde vor dem Hintergrund digitalisierter Umgebungen präsentiert. In der Anfangsphase des Ausbruchs überdachte die Tokyo Fashion Week ihr Laufstegkonzept und streamte Präsentationen online, ohne dass ein Live-Publikum anwesend war. Diese schnelle Anpassung unterstreicht die Möglichkeiten für alternative Formate.

Innovationen der Modewochen 2020
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Trendstop, von links nach rechts: Oscar de la Renta Herbst/Winter 2020-21, Angel Chen Frühjahr/Sommer 2020, Prada Herbst/Winter 2020-21

Fashion Weeks Go Digital

Inspiriert von den Bemühungen in Tokio und Shanghai wenden sich nun auch andere Städte der Technologie zu, um mit ihrem "Stay-at-Home"-Publikum zu kommunizieren. Während traditionelle Modenschauen derzeit nicht möglich sind, machen sich die Organisatoren neue Plattformen mit einer größeren globalen Reichweite zunutze. Der London Fashion Council hat eine neue Auflage der Männer-Veranstaltungen angekündigt, die für Juni geplant ist: Die Erstellung eines rein digitalen Modells, in dem Designer ihre Ideen austauschen können und eine Bühne für diejenigen, die in der Lage sind, ihre Kollektionen fertigzustellen. Helsinki Fashion Week wird auch ein rein digitales Format annehmen. Ursprünglich als Reaktion auf den klimatischen Notstand entwickelt, hat sich dies als ein zeitgemäßer Schritt erwiesen und wird aufregende Innovationen wie 3D-Modenschauen beinhalten.

Innovationen der Modewochen 2020
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Trendstop, von links nach rechts: Versace, Rag & Bone, Burberry, alle Herbst/Winter 2020-21

Creating A New Community

Eine Vielzahl anderer Veranstaltungen rund um die internationalen Modewochen werden ebenfalls im Zusammenhang mit der sich entwickelnden Krise umstrukturiert. Fachmessen wie die Denim-Fachmesse Kingpins haben sich wieder als Live-Online-Veranstaltung etabliert, und die unterstützenden Showrooms der LFW Designer werden ebenfalls digitalisiert. In einer Zeit, in der ein Schwerpunkt auf Gemeinschaft noch nie so wichtig war wie heute, versucht diese neue Art von Veranstaltungen die Vernetzung zwischen Marken, Designern, Brancheninsidern und der breiten Öffentlichkeit zu verbessern, indem sie die Interaktivität und Zugänglichkeit durch Podcasts, Interviews und Webinare sowie die Unterstützung von Network-Möglichkeiten im digitalen Bereich fördert.

Innovationen der Modewochen 2020
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Trendstop, von links nach rechts: Dunhill, MSGM, Gucci, alle Herbst/Winter 2020-21

Exklusives Angebot

FashionUnited-Leser können kostenlosen Zugang zu Trendstops Schlüsselrichtungen der Damenmode für Pre-Fall erhalten, einer sorgfältig zusammengestellten Übersicht über die wichtigsten Moderichtungen der Pre-Fall-Präsentationen. Klicken Sie einfach hier, um Ihren kostenlosen Bericht zu erhalten.

Innovationen der Modewochen 2020

Trendstop.com ist eine der weltweit führenden Trendprognose-Agenturen für Mode und kreative Profis, bekannt für ihre aufschlussreichen Trendanalysen und Prognosen. Zu den Kunden gehören H&M, Primark, Forever21, Zalando, Geox, Evisu, Hugo Boss, L'Oreal und MTV.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN