"No Drugs, no Alk, no Rock'n'Roll - but Sex", so beschreibt Wolfgang Joop sein neues Leben. Im Interview spricht der Star-Designer über seine neue Liebe, den neuen Wohnsitz und seinen Debüt-Roman "Im Wolfspelz", der im August erscheint. Als "düsteren Engel" bezeichnet Joop seinen neuen Freund, denGeorgier Valeri. "Ich bin ihm gefolgt, weil ich hoffte, meine Einsamkeit und Isolation zu überwinden und das warme Gefühl der Liebezu finden", sagt er.

"Valeri ist unglaublich stolz und radikal.Westliche Diplomatie lehnt er ab", verrät der Modeschöpfer überseinen 31-jährigen Lebensgefährten. Sich selbst bezeichnet Wolfgang Joop im stern-Interview als narzistischen Menschen, der "vom wirklich schönen Gefühl des einfachen Glücks ausgeschlossen" ist. Über seineBeziehung zu Valeri sagt er: "Ich weiß, dass Verliebtheit mit Verblödung einhergeht." Seinen Roman "Im Wolfspelz", der von einem lebens- undliebeskranken Modedesigner namens Wolf handelt, will Joop allerdings nicht als autobiografisch verstanden wissen. "Aber Wolf ist mein Bruder im Leid", fügt er hinzu. "Auch ich bin in emotionalen Dingen manchmal infantil."

Die Arbeit als Autor hat den 58-Jährigen nach eigenen Angaben verändert. "Als ich das letzte Wort geschrieben hatte, fiel mir zu meinem bisherigen Leben nicht mehr viel ein", so Joop. Über seine Karriere-Pläne sagte Joop: "Der Laufsteg wird mich als Joop! nicht wiedersehen." In Zukunft will er für seine neue Firma "Wunderkind Couture" nur noch Luxus-Abendkleider entwerfen. Dafür ist er mit Valeri in ein gemietetes Penthouse nach Berlin-Mitte gezogen. Seinen Wohnsitz in New York werde er dafür aufgeben. "Wenn ich in Deutschland meine Schnauze aufmache, dann habe ich hier auch Steuern zu zahlen."

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN