Das in Herzogenaurach ansässige Sportartikel- und Lifestyle-Unternehmen Puma hat einen neuen Großaktionär. Wie die Puma AG am 10. Mai in einer Pressemitteilung bekannt gab, übernahm die Mayfair Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH am 2. Mai in mehreren Aktienpaketen insgesamt 16,91 Prozent der Anteile an der Puma AG Rudolf Dassler Sport. Davon stünden 9,78 Prozent noch unter Kartellvorbehalt, teilte das Unternehmen weiter mit. Das in Hamburg ansässige Unternehmen Mayfair verwaltet das Vermögen der Geschwister Günter und Daniela Herz. Gegen Zahlung einer Abfindung, die etwa vier Milliarden Euro betragen haben soll, waren beide im August 2003 nach familieninternen Streitigkeiten aus dem von ihrem Vater gegründeten Unternehmen Tchibo ausgeschieden, dessen Vorstandschef Günter Herz 35 Jahre lang gewesen war. Die von ihm gegründete Vermögensverwaltungsfirme Mayfair investiert in Immobilien, Finanzanlagen und unternehmerische Beteiligungen. Sie ist nun größter Einzelaktionär der Puma AG.

Jochen Zeitz, Vorstandsvorsitzender der Puma AG, zeigte sich vom Einstieg der Herz-Geschwister erfreut: "Wir heißen Mayfair als neuen Aktionär willkommen und begrüßen die getätigten Investitionen in das Unternehmen, vor allem auch im Hinblick auf die strategische Weiterentwicklung von Puma im Rahmen der Phase IV der langfristigen Unternehmensentwicklung." Laut der Financial Times Deutschland wolle Mayfair nach Auskunft des Geschäftsführers Rainer Kutzner "keinen Einfluss auf das operative Geschäft" des erfolgreichen Sportartikelherstellers nehmen. Der Einstieg sei als langfristiges Finanzinvestment zu verstehen.

8.5.2005

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN