• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Miyake gewinnt Praemium

Miyake gewinnt Praemium

Von FashionUnited

19. Okt. 2005

Der "Praemium Imperiale" gilt als Nobelpreis der Kunst, mit ihm werden Künstler ausgezeichnet, die einen wichtigen Einfluss auf die kulturelle Welt haben. Am Dienstag bekam ihn der japanische Modeschöpfer Issey Miyake in der Kategorie Design in Tokio verliehen. Issey Miyake ist mit seinen skulpturalen Entwürfen nicht nur in der internationalen Modewelt präsent, sondern auch immer wieder in Museumsausstellungen. Er wurde 1938 in Hiroshima geboren, nach seinem Grafikdesign-Studium in Tokio ging er Anfang der 60er Jahre nach Paris. Dort zeigte er 1973 seine erste eigene Kollektion.

Weitere Preisträger sind die Pianistin Martha Argerich, der Architekt Yoshio Taniguchi, der Maler Robert Ryman und der Choreograph Merce Cunningham. Der Preis des japanischen Kaiserhauses ist mit je 110.000 Euro dotiert.

Issey Miyake