Rund 65.000 Besucher kamen am vergangenen Wochenende nach Berlin, um sich über mehr als tausend Kollektionen für Herbst/Winter 2005/06 zu informieren. Neben den beiden etablierten Veranstaltungen Bread & Butter und Premium gab es mit der B-in-Berlin eine neue Messe für kommerzielle Labels auf dem Berliner Messegelände. Daneben gab es weitere kleinere Veranstaltungen, wie die Eurofashion Week, auf der sich vor allem Modefirmen aus Osteuropa präsentierten. Das hochwertige Segment deckte die Veranstaltung "Pariser Platz", als Ableger einer Pariser Modemesse, ab. Auf der Spirit of Fashion gab es Mode und Accessoires zu sehen, die ein spezielles Interesse der Besucher voraussetzte: Fetischmode aus Latex und Leder, Westernstyles und ähnliches. Auch der Berliner Einzelhandel profitierte vom modeinteressierten Publikum, viele Geschäfte rund um den Hackeschen Markt hatten auch am Sonntag geöffnet.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN