Great Leather Show (GLS) - so wird die neue Messe für Lederwaren heißen, die ab Frühjahr 2006 in Düsseldorf stattfinden soll. Die neue Lederwarenmesse Great Leather Show (GLS) startet erstmals im Frühjahr 2006 zeitgleich zur Schuhmesse GDS, zu der die Veranstalter 1.500 Aussteller aus 50 Nationen mit über 40.000 Fachbesuchern aus 80 Ländern erwarten. Zur Produkt-Palette der GLS sollen Taschen, Kleinlederwaren, Gürtel, Handschuhe, Geschenk- und Werbeartikel aus Leder und lederähnlichen Materialien, Reisegepäck und Reiseaccessoires, Schul- und Büroartikel und Schirme gehören. Präsentieren werden sich die Aussteller auf einer separaten Fläche, die unmittelbar an die GDS-Hallen grenzt. Nach Meinung der Messe Düsseldorf passe der gemeinsame Termin und Standort der GLS mit der internationalen Schuhmesse GDS perfekt zum verschärften Wettbewerb am Lederwarenmarkt. So würden immer mehr Schuh- und Bekleidungsmarken Lifestyle-Welten mit kompletten Accessoires-Linien kreieren und immer mehr Schuhfach- und Textilhändler Handtaschen und andere Lederwaren ins Sortiment aufnehmen.

Nach Schätzungen des Bundesverbands des Deutschen Lederwareneinzelhandels (BLE) betrug das Marktvolumen für Lederwaren in 2003 rund 1,8 Mrd. Euro. Der Marktanteil des spezialisierten Lederwarenfachhandels beläuft sich - mit rückläufiger Tendenz - laut BLE auf circa 43 Prozent.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN