New York Fashion Week AW20/21: Highlights der Woche

Von recyceltem Kaschmir und Schutzbekleidung für unsichere Zeiten bis hin zu Sängerin Debbie Harry und Tennisstar Maria Sharapova – hier kommt ein Blick auf die neuesten Highlights der New Yorker Modewoche.

Verantwortungsbewusste Kleidung

Auf höchstem Niveau zementierte Gabriela Hearst ihren Ruf als Fahnenträgerin der verantwortungsbewussten Mode. Das tat sie mit einer atemberaubenden Herbst-Winter-Kollektion, die am Dienstag auf der New Yorker Modewoche im Zeichen der Nachhaltigkeit stand.

Hearsts Entwürfe wurden alle aus Naturfasern hergestellt, einschließlich recyceltem Kaschmir und Resten antiker türkischer Teppiche, die zu langen Mänteln zusammengefügt wurden.

Viele der Pullover, Strickjacken, Schals und Kleider wurden von Manos del Uruguay, einer gemeinnützigen Kooperative von Kunsthandwerkerinnen aus Hearsts Heimatland, gestrickt.

Die Kollektion hatte eine deutliche 1970er-Jahre-Atmosphäre mit handbemalten Ledermänteln und Designs, die aus Mandalas oder abstrakten, mit Träumen verbundenen Formen ausgewählt wurden.

Jeder Kohlenstoffdioxid-Fußabdruck der Ausstellung wird durch eine Spende an ein Projekt ausgeglichen, das die Rettung des Kardamom-Waldes in Kambodscha zum Ziel hat.

"Wahrer Luxus ist zu wissen, wo alles herkommt und wie es hergestellt wird", sagte Hearst, die auf einer Schaffarm in Uruguay aufgewachsen ist.

Vera Wangs Ass im Ärmel

Tennisstar Maria Scharapowa sorgte für einen Promi-Auftritt in Schwarz bei Vera Wangs Show, die am Dienstag in einer vornehmen Villa in der Upper East Side vor dem Central Park stattfand.

Die mehrfache Grand-Slam-Siegerin saß in der ersten Reihe neben Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour und dem englischen Modejournalisten Hamish Bowles.

Die Models blickten sich in den aufwendigen Spiegeln der großen Residenz an, während sie in schwarzem Seidenchiffon gepaart mit dicken Plateau-Absätzen durch die verschiedenen Räume des Hauses gingen.

Zur Abendkleidung der siebzigjährigen Wang gehörten auch ein neongelbes Korsett aus französischem Tüll und ein grüner, floral und federleichter, langärmeliger Stretch-Bodysuit.

"Ich wollte eine Art von Wichtigkeit in den Abend einbringen, aber ohne Formalität, eine Art von Leichtigkeit, Jugend, Charme und Zartheit", sagte Wang gegenüber der AFP

New York Fashion Week AW20/21: Highlights der Woche
Photos: Coach FW20, Catwalkpictures

Debbie Harry zollt New York Tribut

Rockerin Debbie Harry ließ die Jahre Revue passieren, als Coach 1941 am Dienstag die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft New Yorks würdigte.

Die 74-jährige Blondie-Sängerin trat an der Seite der Atlanta-Band The Coathangers auf, als sie einer Kollektion, die "New Yorks einzigartige kreative Energie" feierte, einen Hauch der 1970er Jahre hinzufügte.

Mehr als sechs Jahre nach der Übernahme der kreativen Leitung entwickelt der britische Designer Stuart Vevers die Modemarke Coach weiter, die im nächsten Jahr ihr 80-jähriges Jubiläum feiern wird.

Nachdem er in der vergangenen Saison zu einer eher urbanen Kollektion übergegangen war, hat Vevers diese Bewegung dieses Mal mit einem deutlich vintage-orientierten Streetwear-Look beschleunigt.

Die flachen Turnschuhe, die großen Socken und die Hipster-Hüte stammten direkt aus den Straßen Brooklyns, während mehrere Designs von den Bildern des lokalen Künstlers Jean-Michel Basquiat inspiriert wurden.

"New York war die ultimative Muse für diese Kollektion", sagte Vevers gegenüber AFP.

New York Fashion Week AW20/21: Highlights der Woche
Photos: Proenza Schouler FW20, Catwalkpictures

Gigi Hadid

Wäre die Auswahl der Geschworenen anders verlaufen, dann wäre das US-Model Gigi Hadid bei Harvey Weinsteins Vergewaltigungsprozess vor Gericht gewesen, anstatt für Proenza Schouler am Montag über den Laufsteg zu gehen.

Die 24-jährige Hadid war im vergangenen Monat aufgrund ihrer Berühmtheit nach ihrer Anwesenheit in der ersten Runde der Vorauswahl von der Teilnahme als eine der Geschworenen in dem hochkarätigen Fall freigestellt worden.

Am Montag reihte sie sich in dieHerbst-Winter-Kollektion 2020 von Proenza Schouler ein, die sich nach einer Frühjahrsshow, die an die 1980er Jahre erinnerte, der Gegenwart und der nahen Zukunft näherte.

Das New Yorker Duo Lazaro Hernandez und Jack McCollough präsentierte eine Reihe großer, dicker Mäntel, die durch große Tücher ergänzt wurden, um in einem "unvorhersehbaren Jahrzehnt" Schutz zu bieten.

"Für uns ist es immer eine Stimmung, eine Haltung. Wir nehmen sie einfach von der Welt um uns herum", sagte Hernandez AFP nach der Show am späten Montag.

"Die Dinge fallen ab, fallen auseinander, lösen sich auf, aber halten dann zusammen. Es ist genauso, wie die Menschen sich jetzt fühlen", fügte er hinzu.

Die New Yorker Modewoche endete am Mittwoch (AFP)

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

Photo: Gabriela Hearst HW20, Catwalkpictures

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN