Der Verkauf im Internet wird immer wichtiger: Im ersten Halbjahr 2004 wurden 5,3 Milliarden Euro im Online-Handel in Deutschland umgesetzt. 3,5 Milliarden Euro gaben die Internet-Kunden für Textilien, elektronische Waren und andere Artikeln aus. Laut der Gesellschaft für Konsumforschung nahm der Umsatz damit um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Dabei konnte der Onlinehändler Ebay mit rund 4 Milliarden Euro mehr als die Hälfte des Umsatzes für sich verbuchen. Wie die GfK weiter feststellte, gehe der Internethandel immer mehr zu Lasten des stationären Einzelhandels. Der Anteil am Handelsvolumen mit Textilien, elektronischen Waren und anderen Artikeln habe im ersten Halbjahr 2004 um zwei Prozent zugenommen, er betrug insgesamt 5 Prozent.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN