Was sich schon in New York und in der vergangenen Woche in Mailand andeutete wird bei den Modenschauen in Paris fortgesetzt: Weibliche Mode mit einem großen Schuß Romantik. Verkäuflich sollen die Kollektionen sein und provozieren will mit Blümchenkleidern sowie so keiner. Sogar John Galliano zeigte sich mit zarten Sommerkleidern und Jeansröcken eher von seiner braven Seite. Noch bis nächsten Dienstag werden in Paris die Entwürfe für Frühjahr/Sommer 2005 gezeigt, darunter sind auch einige Designer, die sich mit ihrer ersten Kollektion für ein großes Modehaus vorstellen: Roberto Menichetti für Céline, Stefano Pilati für Yves Saint Laurent und Hervé Leroux für Guy Laroche.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN