Der schweizerische Luxusgüterkonzern Richemont wird in Kürze seine Führungsspitze im Nordamerika-Geschäft neu besetzen. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Demnach hat Callum Barton, der bisherige President und Chief Executive Officer der Tochtergesellschaft Richemont North America, Inc., seinen Rücktritt zum 31. Oktober eingereicht. Barton wird auch seinen Sitz im Vorstand des Mutterkonzerns Richemont SA aufgeben. Er war seit 1975 im Unternehmen tätig und bekleidete hier im Laufe seiner Karriere verschiedene Führungspositionen.

Johann Rupert, Executive Chairman von Richemont, bedauerte die Entscheidung seines langjährigen Mitarbeiters, kündigte jedoch an, dass Barton ihm in den kommenden drei Jahren weiterhin beratend zur Seite stehen werde. Sein Nachfolger als President und CEO von Richemont North America ist auch schon gefunden: Diese Positionen wird Daniel Mawicke, der derzeitige Chief Operating Officer des Unternehmens, übernehmen. Der US-Amerikaner ist seit 1994 bei Richemont North America tätig.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN