Wie der Sportartikelhersteller Puma am Montag in Herzogenaurach mitteilte, ist er eine langfristige Kooperation mit Senegals Fußballverband SFA (Fédération Sénégalaise de Football, SFA) eingegangen. Der Finalist der Afrikameisterschaften 2002 und WM-Viertelfinalteilnehmer werde über die Weltmeisterschaft 2006 hinaus mit der springenden Katze auf der Brust auflaufen, teilte das Unternehmen weiter mit. Damit sei Puma ab sofort der offizielle Ausstatter aller SFA Fußballteams. Die senegalesischen Akteure werden auf dem Spielfeld, im Training und bei offiziellen Anlässen PUMA Textilien und Accessoires tragen sowie offizielle Spiele mit Puma-Fußbällen bestreiten. "Mit dem senegalesischen Team baut Puma seine Präsenz im internationalen Fußball und seine Markenpräsenz weiter aus und stärkt seine Kompetenz als Fußballmarke", so Jochen Zeitz, Vorstandsvorsitzender der Puma AG. "Diese Kooperation betont Pumas besonderes Engagement im afrikanischen Fußball."

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN