Bonita im Kampf gegen Brustkrebs

Tom Tailor-Tochter Bonita hat sich dem Kampf gegen Brustkrebs verschrieben: Mit einer großangelegten Charity-Aktion in Zusammenarbeit mit Pink Ribbon Deutschland fördert Bonita die Aufklärung über Brustkrebs, die weltweit am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankung bei Frauen, und die wichtige Früherkennung. Ab heute werden deshalb in 200 ausgewählten Bonita-Filialen individuell für die Marke entwickelte Armbänder verkauft. Der dadurch erzielte Erlös wird zu 100 Prozent an die Pink Ribbon-Kampagne in Deutschland (Awareness Deutschland gUG) gespendet.

„Mit unserer Spende unterstützen wir die Aufmerksamkeit für dieses wichtige Thema Brustkrebs und helfen unseren Kundinnen mit praktischen Tipps dabei, achtsam mit ihrer Gesundheit umzugehen. Ziel unserer Charity-Aktion ist es, mit dem Verkauf dieser exklusiven Armbänder mehr als 15.000 Euro Spendengelder für die gemeinnützige Arbeit von Pink Ribbon Deutschland zu sammeln“, erklärt Karsten Oberheide, Vorstand Bonita der Tom Tailor Group, in einer Pressemitteilung vom heutigen Montag.

Die Armbänder sind in pinkfarbenen Organzasäckchen verpackt und werden in zwei Ausführungen zum Stückpreis von 12,99 Euro angeboten. Präsentiert werden sie auf Aufstellern im Kassenbereich und sind vom 21. Oktober bis Ende Dezember 2019 erhältlich. Seit den 90er-Jahren wird die pinkfarbene Schleife „Pink Ribbon“ weltweit als Symbol für das Engagement gegen Brustkrebs eingesetzt. Auch die Bonita-Mitarbeiterinnen in den teilnehmenden Filialen werden sie im Aktionszeitraum tragen.

Kostenlos dazu gibt es einen Flyer, in dem Ex-Boxweltmeisterin Regina Halmich, die eine Kooperation mit Pink Ribbon Deutschland eingegangen ist, anschaulich erklärt, wie Frauen Veränderungen in der Brust bemerken können. Die Früherkennung ist der Schlüssel und die Chancen sind gut: Bezogen auf zehn Jahre beträgt die Überlebensrate 82 Prozent. Statistisch erkrankt jede achte Frau in den westlichen Staaten im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs; allein in Deutschland gibt es jährlich rund 70.000 Neuerkrankungen.

Bonita im Kampf gegen Brustkrebs

„Mit unseren Informations-Kampagnen und Mitmach-Aktionen sowie den Projekten unserer Partner, wie aktuell mit Bonita, erzielen wir eine unvergleichliche Kommunikationsbreite. Unzählige Menschen können durch gemeinsame Kooperationen Jahr für Jahr in ihrer Lebenswelt erreicht werden. Das ist entscheidend - denn jeder Mensch, der aufgrund der Kommunikation von Pink Ribbon Deutschland seinen eigenen Körper bewusster wahrnimmt, hat den ersten Schritt hin zur Früherkennung getan. Jeder Kontakt zählt“, erläutert Christina Kempkes, Leitung Kommunikation Awareness Deutschland gUG.

Anm. der Redaktion: Der Artikel wurde aktualisiert, um klarzustellen, dass Bonita lediglich den Flyer von Regina Halmich als Werbemittel verwendet.

Fotos: Bonita

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN