(werbung)
(werbung)
Selfridges stellt nachhaltige Modemarken vor

Die britische Kaufhaus-Gruppe Selfridges hat unter dem Namen „Material World“ eine Nachhaltigkeitskampagne ins Leben gerufen, die ihren Kunden bewusst machen soll, welche Materialien sie tragen und welchen Einfluss diese auf ihre unmittelbare und die globale Umwelt haben.

Zu diesem Zweck hat Selfridges mit acht nachhaltigen Modemarken zusammengearbeitet und acht verschiedene Materialien unter die Lupe genommen: Wolle, Baumwolle, Leder, Denim, Plastik, Viskose, Leinen und Luxusfasern. Es soll verdeutlicht werden, wie diese nachhaltiger produziert werden können und welche nachhaltigen Alternativen es gibt.

Selfridges stellt nachhaltige Modemarken vor

Die Anstrengungen der acht Modemarken werden sowohl in den Schaufenstern des Londoner Selfridges-Geschäfts an der Oxford Street ausgestellt als auch über die Plattformen der sozialen Medien mitgeteilt. So ist zum Beispiel ein Schaufenster der britischen Marke Le Kilt gewidmet, die britische Biowolle nutzt und traditionelle Webarten bewahrt und so heimische Arbeiter und ihre Gemeinschaften unterstützt.

Deadwod, Dick Moby, Kilometre, Le Kilt, Study NY, Tengri, Tortoise, Vyayama sind dabei

Ein anderes verdeutlicht am Beispiel des kalifornischen Labels Tortoise, wie man durch verschiedene Waschungen den Gebrauch von Wasser und schädlichen Chemikalien bei der Denimproduktion reduzieren kann. In einem weiteren Schaufenster zeigt die schwedische Marke Deadwood, wie man maßgeschneiderte Lederjacken aus recyceltem Leder herstellen kann.

Selfridges stellt nachhaltige Modemarken vor

Die restlichen fünf Marken, die sich jeweils einem Material widmen, sind das New Yorker Athleisure-Label Vyayama, das sich mit Viscose einer Alternative zu synthetischer Yoga-Wear widmet; das italienische Label Dick Moby und seine handgertigten Sonnenbrillen aus 97 Prozent Azetat und Bio-Azetat; die Pariser Marke Kilometre und ihren handgewebten und bestickten Artikeln aus Leinen; Study NY mit umweltfreundlicher Baumwolle und die britische Strickmodenmarke Tengri mit Yakwolle als Kashmir-Alternative.

Die Schaufensterdekorationen, Produktangebote und der Auftritt in den sozialen Medien läuft ab heute, dem 9. Januar, und noch bis Ende März 2017.

Fotos: Selfridges