YNAP will Fast-Tech-Innovationen junger Unternehmerinnen fördern

Mit seinem digitalen Wettbewerb ‘Incredible Girls of the Future’ will das italienische Onlineportal Yoox Net-a-Porter Group (YNAP) einerseits junge Frauen für technische Berufe begeistern und andererseits Ideen für neue Apps sammeln, die inklusive und nachhaltige Initiativen in der Modebranche fördern.

Junge Frauen zwischen 16 und 25 Jahren können noch bis zum 1. Juli 2019 ihre Ideen für eine neue Mode-App einreichen. Der Hauptgewinn ist ein individuelles Mentorship-Programm, das von YNAP-Führungskräften betreut wird. Zudem wird die Gewinnerin auf Net-a-Porters Kanälen auftreten und ein exklusives Styling mit einem Personal Shopper erhalten, in dem sie bis zu 1.165 Euro (1.000 Pfund) auf dem Portal ausgeben kann. Der zweite und dritte Preis sind Produkte im Wert von rund 583 Euro (500 Pfund).

Der Wettbewerb soll dabei helfen, mehr Frauen in die Ränge von YNAP zu bringen und sie für technische Berufe zu begeistern. Einer internen Untersuchung im letzten Jahr zufolge finden 50 Prozent junger Frauen diese „unspannend“.

„Es gibt nicht genug Frauen in technischen Berufen. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Mode ein wirksames Instrument sein kann, um dieses Problem anzugehen und die Wahrnehmung junger Menschen zu verändern; sie trägt dazu bei, mehr weibliche Talente in digitale Karrieren einzuführen und ihr kreatives Potenzial zu entfalten“, erklärte YNAP-Vorsitzender und CEO Federico Marchetti in einer Pressemitteilung vom Donnerstag. „Aus diesem Grund lädt die Yoox Net-A-Porter Group die zukünftige Generation von Unternehmerinnen ein, ihre besten Fast-Tech-Innovationen zu präsentieren. Sie sind diejenigen, die eine integrativere und nachhaltigere Luxusindustrie vorantreiben werden“.

Die Jury setzt sich aus M Missoni-Kreativdirektorin Margherita Maccapani Missoni, Women International UK-Geschäftsführerin Brita Fernandez Schmidt, Leandra Medine, Autorin und Gründerin der Mode- und Lifestyle-Website Man Repeller, Endeavor Marketing-Chefin Bozoma Saint John und Brent Hoberman zusammen, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender von Firstminute Capital, Founders Factory und Founders Forum. Vorsitz haben Marchetti, Net-A-Porter-Präsidentin Alison Loehnis und Porter-Chefin Sarah Bailey.

Foto: YNAP Website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN