Otto Group verpflichtet neuen Service-Vorstand

Der Handelskonzern Otto konnte eigenen Angaben zufolge einen erfahrenen Top-Manager für den Vorstandsbereich Services verpflichten. Wie das Unternehmen mitteilt, soll Kay Schiebur mit Wirkung zum 1. April 2018 den Posten übernehmen. Der 49-Jährige folgt damit auf Hanjo Schneider, der die Otto Gruppe „auf eigenen Wunsch hin“ verlassen haben soll.

Schiebur kommt von dem Convenience-Großhändler Lekkerland, dessen Logistik er in seiner Rolle als Chief Supply Chain Officer maßgeblich mitentwickelt haben soll. Bereits im Frühjahr vergangenen Jahres hatte Niebuhr angekündigt, seinen Vertrag bei Lekkerland nicht verlängern zu wollen, um sich neuen Herausforderungen stellen zu können.

Bei der Otto Group soll Schiebur nun vor allem die Logistikaktivitäten der Unternehmensgruppe national und international steuern und so das Konzernwachstum mit gestalten.

Foto: Otto Group

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN