Stühlerücken beim Sportartikler Puma: Am Dienstag gab das Unternehmen aus Herzogenaurach bekannt, dass Daniela Molin zur Geschäftsführerin für die Bereiche Accessoires und Lizenzen ernannt wurde. Sie wird ihren neuen Posten am 1. Oktober antreten.

Die designierte Geschäftsführerin verfüge über „mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Produktmanagement in der Sportindustrie“, erklärte Puma. Im Unternehmen ist sie bereits seit 1996 tätig. Dort habe sie seither „verschiedene Positionen innerhalb des Segments Accessoires“ bekleidet und zuletzt „als Leiterin des Produktmanagements entscheidend zur positiven Entwicklung des Geschäftsbereichs“ beigetragen.

Daniela Molin wird nun Anfang Oktober Philippe Le-Bretton ersetzen, der auf den Posten des Geschäftsführers für die Region Südostasien wechselt. Er tritt die Nachfolge von Miguel Gomes de Andrade an, der das Unternehmen „auf eigenen Wunsch“ verlassen wird. Le-Bretton ist ausgewiesener Asien-Experte: Von 2009 bis 2013 war er bei Puma bereits als Vertriebsleiter für die Region APAC, also den asiatisch-pazifischen Raum, zuständig gewesen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN