Wein statt Schlappen: Hermelink wechselt zu Hawesko
Nachdem erst kürzlich bekannt geworden ist, dass der langjährige Chef des Schuhfilialisten Görtz, Thorsten Hermelink, das Unternehmen Ende Oktober dieses Jahres verlassen wird, ist nun auch klar, wohin. Hermelink soll Anfang 2016 die Leitung des Weinhändlers Hawesko übernehmen.

Hawesko war vor einigen Monaten von der Beteiligungsgesellschaft Tocos des Kaufmanns Detlev Meyer unfreundlich übernommen worden. Meyer führt mittlerweile auch den Aufsichtsrat. Der langjährige Vorstandschef Alexander Margaritoff konnte sich nicht durchsetzen und ist an Hawesko nicht mehr beteiligt.

Hermelink hatte Görtz vor seiner Berufung zum Hawesko-Chef vier Jahre lang geleitet und in die schwarzen Zahlen zurückgeführt. Die Sanierung von Görtz ist allerdings noch nicht abgeschlossen. Vorher war der Handelsmanager bei Strauss Innovation, Lidl und Tchibo tätig.

Foto: Görtz

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN